Eine Anwärterin beim Studium in einer Bibliothek

Anwärterin beim Studium

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund – FB BWV) in Mannheim bildet Beamtinnen und Beamten für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundeswehrverwaltung aus.

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund – FB BWV) in Mannheim bildet Beamtinnen und Beamten für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundeswehrverwaltung aus.

Die HS Bund – FB BWV vermittelt den Studierenden während des dreijährigen dualen Studiums wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse sowie berufspraktische Fähigkeiten und Kenntnisse, die zur Erfüllung der Aufgaben in ihrer späteren Verwendung erforderlich sind. Die Anwärterinnen und Anwärter an der HS Bund – FB BWV sind zugleich Studierende und Beamtinnen und Beamte auf Widerruf. Einstellungsvoraussetzung ist in der Regel die Fachhochschulreife.

Studienfächer in der Laufbahnausbildung sind unter anderem Staats- und Europarecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Betriebswirtschaftslehre, Öffentliche Finanzwirtschaft, Verwaltungsinformatik, Infrastrukturmanagement/Facility Management der Bundeswehr, Arbeits-, Tarif-und Sozialversicherungsrecht sowie Psychologie. Ausbildungsschwerpunkte sind wissenschaftliche Methoden in einem breiten Anwendungsspektrum, erfolgsorientierte Kommunikation, interkulturelle Kompetenz und internationale Zusammenarbeit.

Ein Teil der berufspraktischen Ausbildung kann bei Bundeswehrverwaltungsstellen im Ausland absolviert werden. Eine Fremdsprachenausbildung ist Bestandteil des Studiums und wird vom Bundessprachenamt am Fachbereich in Mannheim in einem zweimonatigen Modul durchgeführt. Ausgebildet wird in der NATO-Amtssprache Englisch. Ergänzend kann Französisch erlernt werden. Bei einer obligatorischen Auslandsexkursion können die erworbenen Fremdsprachenkenntnisse erprobt werden.

In den der berufspraktischen Studienzeiten üben die Anwärterinnen und Anwärter in den Dienststellen der Bundeswehrverwaltung die Aufgaben ihrer künftigen Laufbahn.

Während der Studienphasen in Mannheim wohnen die Studierenden in hochschuleigenen Unterkünften und haben die Möglichkeit, an der Gemeinschaftsverpflegung teilzunehmen.


Zum Onlineauftritt der HS-Bund - FB BWVLink öffnet sich in neuem Fenster