Aussenansicht vom Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr

Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw)

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Organisationsbereich IUD

Die Aufgabe des Organisationsbereichs Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen ist es, alle notwendigen personellen und materiellen Voraussetzungen zu schaffen, damit die Streitkräfte ihre Aufträge im In- und Ausland erfüllen können. Erfahren Sie mehr über die Dienststellen und Aufgabenfelder innerhalb des Bereiches.

Das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr

Für die bundesweite Koordinierung der Dienstleistungen für die Streitkräfte und die Wahrnehmung zentraler Aufgaben ist das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen in Bonn zuständig. Die Oberbehörde führt darüber hinaus die Dienst- und Fachaufsicht über nachgeordnete Dienststellen im In- und Ausland.

Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum

Die Bundeswehr-Dienstleistungszentren stellen die unmittelbare Betreuung und Versorgung der Streitkräfte und der Dienststellen der Wehrverwaltung mit Personal und Material sicher.

Das Verpflegungsamt

Das Verpflegungsamt der Bundeswehr mit Sitz in Oldenburg regelt die Versorgung der Truppenküchen mit Lebensmitteln.

Zentrum Brandschutz der Bundeswehr

Das Zentrum Brandschutz der Bundeswehr (ZBrdSchBw) übernimmt die operative Führung der 72 Bundeswehr-Feuerwehren. Diese stellen die Gefahrenabwehr in Dienststellen sicher, deren Auftrag, Geheimhaltungsgründe oder besonderes Gefahrenpotential die Vorhaltung einer Bundeswehr-Feuerwehr erfordern.


Zum Onlineauftritt des Bereichs IUDLink öffnet sich in neuem Fenster