Bist du bereit?

Spitzensport bei der Bundeswehr
Spitzensport bei der Bundeswehr

Spitzensport bei der Bundeswehr

Foto: © Bundeswehr

Spitzensport bei der Bundeswehr

Wusstet ihr, dass unsere deutschen Sportler/-innen bei internationalen Wettkämpfen wie den Olympischen Spielen ohne die Bundeswehr lange nicht so erfolgreich sein würden?

So waren bei den letztjährigen Olympischen Sommerspielen 2012 in London insgesamt 26 Sportarten vertreten, runtergebrochen auf 39 Disziplinen. 

Insgesamt ging dabei eine knapp 400-köpfige deutsche Olympia-Auswahl an den Start. Davon waren 115 Bundeswehrsportlerinnen und -sportler. Insgesamt 21 Bundeswehrsportler-Innen und damit ganze 43 Prozent des gesamten deutschen Olympiateams erhielten Medaillen: 

Fünfmal Gold (eine davon gewann Sportsoldat Oberfeldwebel Julius Brink im Beachvolleyball), sechsmal Silber und achtmal Bronze.Viele unserer Spitzenathleten sind Sportsoldaten/-innen und werden von der Bundeswehr bei der Ausübung ihres Sports professionell gefördert. Ziel dieser Förderung ist, die Bundesrepublik Deutschland bei internationalen Wettkämpfen erfolgreich zu repräsentieren. Eine Zusammenarbeit, die hervorragend funktioniert, wie die Ergebnisse der Vergangenheit eindrucksvoll belegen:

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 waren von den 152 deutschen Olympiateilnehmern/-innen 75 Sportsoldaten. Damit stellte die Bundeswehr die Hälfte aller Sportler der deutschen Auswahl und erkämpfte zehn Mal Edelmetall, z. B. in der Nordischen Kombination und im Rodeln.
Auch bei mehr als 200 Weltcupveranstaltungen waren prominente Sportler beteiligt, die sonst eine Uniform tragen. Sie gewannen 76 Gold-, 66 Silber- und 75 Bronzemedaillen – insgesamt knapp die Hälfte aller Medaillen, die deutsche Teilnehmer erreichten. 2010 sind zum Beispiel 39 Soldaten Welt- oder Europameister geworden. Besonders beachtlich: Bei 32 Weltmeisterschaften stellte die Bundeswehr weniger als ein Drittel der deutschen Athleten, erreichte aber trotzdem fast zwei Drittel aller Medaillen unter den deutschen Teilnehmern.
Bekannte Wintersportler der Bundeswehr sind: Feldwebel Eric Frenzel, gerade Sieger bei der EM in Valun, Hauptgefreiter Richard Freitag (Skispringen) und Hauptfeldwebel Andreas Birnbacher (Biathlon).