• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Hochschul- oder Masterabschluss

Sie haben Ihr Studium erst kürzlich abgeschlossen oder besitzen bereits mehrere Jahre Berufserfahrung und möchten sich beruflich verändern? Sie suchen eine attraktive und herausfordernde Stelle? Dann informieren Sie sich hier über die Beschäftigungsmöglichkeiten für Hochschulabsolventinnen/Hochschulabsolventen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung.

Ihre Möglichkeiten:

Höherer technischer Verwaltungsdienst - Fachrichtung Wehrtechnik

Mit einem abgeschlossenen Ingenieur-, Physik- oder Chemie-Studium an einer Universität oder Hochschule oder einem entsprechenden Masterabschluss besteht die Möglichkeit, als Beamtin/Beamter im höheren technischen Verwaltungsdienst eingestellt zu werden.

Höherer nichttechnischer Verwaltungsdienst - Juristinnen/Juristen

Als Juristin / Jurist in in der Bundeswehrverwaltung sind Sie als Beamter oder Beamtin in der Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes in Führungspositionen tätig und tragen hohe Verantwortung.

Höherer nichttechnischer Verwaltungsdienst - Wirtschaftswissenschaftlerinnen/Wirtschaftswissenschaftler

Als Wirtschaftswissenschaftler/-in in der Bundeswehrverwaltung sind Sie als Beamter/-in in der Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes in Führungspositionen tätig und tragen hohe Verantwortung.

Höherer Dienst sonstige Fachrichtungen

Als Beamtin / Beamter in der Laufbahn der sonstigen Fachrichtungen können Sie eingestellt werden, wenn Sie über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Masterstudium verfügen sowie mehrjährige Berufserfahrung nachweisen können.

Psychologischer Dienst der Bundeswehr

Egal, ob Sie ihr Studium erst kürzlich abgeschlossen haben oder bereits über Berufserfahrung als Psychologe oder Psychologin verfügen: Eine Tätigkeit im psychologischen Dienst der Bundeswehr könnte für Sie eine interessante Herausforderung sein.

Lehrkräfte im höheren sprach- und kulturwissenschaftlichen Dienst

Lehrkräfte, die über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Masterstudium sowie ein Zweites Staatsexamen verfügen, können bei den Bundeswehrfachschulen in der schulischen Erwachsenenbildung tätig werden.