• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Aufgabenbereiche

Als Wirtschaftswissenschaftler/-in in der Bundeswehrverwaltung erwarten Sie herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit guten Aufstiegschancen.

Aufgabenbereiche

Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler werden in der Bundeswehrverwaltung vorwiegend im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) sowie dem Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) eingesetzt.

Dort sind sie unter anderem für die Beurteilung von Firmenangeboten, die Prüfung erstellter Kalkulationen oder die Ermittlung von Selbstkostenpreisen während eines bestimmten Leistungszeitraums zuständig. Darüber hinaus verantworten Wirtschaftswissenschaftler/-innen die Verhandlungen mit Auftragnehmern, setzen die Ergebnisse vertraglich um und können je nach Arbeitsbereich als Preisprüfer oder -verhandler eingesetzt werden. Hierdurch stehen sie im ständigen Kontakt mit der Industrie.

Als Beschäftigte im Bereich Controlling hingegen unterstützen sie die Verantwortlichen bei der Zielbildung, Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten, um die verfügbaren Ressourcen möglichst wirtschaftlich einzusetzen.

Zudem können Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler im Rahmen der dienststellen- und bereichsübergreifenden Projektorganisation für die Einführung der Standard-Software „SASPF“ in die Bundeswehr Verwendung finden. In einem Kosten-Kompetenz-Center führen sie Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und Kostenschätzungen durch.

Das Basiswissen, das Sie als Nachwuchskraft des höheren Dienstes über die Bundeswehrverwaltung haben sollten, wird Ihnen in einer zweiteiligen Einführungsfortbildung vermittelt. Diese Fortbildung findet am Bildungszentrum der Bundeswehr in Mannheim statt.

Während der weiteren beruflichen Tätigkeit nehmen Sie an Fach- und Führungsfortbildungen teil, die Sie im aktuellen Aufgabenbereich weiterbilden oder die Sie auf eine zukünftige Tätigkeit vorbereiten.