• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat misst bei einem Zweiten Soldaten die Kontamination mittels einem kleinen Prüfgerät.

ACB-Soldaten

Foto: © Bundeswehr / Michael Mandt

ABC-Abwehr­spezialist (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Bei den ABC-Abwehrkräften schützen Sie als Spezialistin oder Spezialist Ihre Kameradinnen und Kameraden vor den Gefahren, die durch atomare, biologische oder chemische Kampf- und Gefahrstoffe ausgehen. Dabei erkennen und spüren Sie gefährliche Stoffe auf. Zur Abwehr der Gefahr dekontaminieren Sie durch Entseuchung, Entwesung, Entstrahlung und/oder Entgiftung betroffene Personen, Material und Infrastruktur.

Auch die fachkundige Beratung der militärischen und teilweise zivilen Führung im Einsatz gehört zu Ihrem Aufgabengebiet. So werden kritische Situationen frühzeitig erkannt und Sie können geeignete Schutzmaßnahmen zielgenau ergreifen.

Ihr Beruf

GEFAHRSTOFFE HABEN BEI DIR KEINE CHANCE. DU BRINGST ALLES WIEDER INS REINE.

IHRE AUFGABEN ALS ABC-ABWEHRSPEZIALIST (M/W)

  • Sie führen bis zu 45 Soldatinnen und Soldaten der ABC-Abwehrkräfte.
  • Sie beschaffen schnell und sorgfältig Informationen über Kampf- und Gefahrstoffe.
  • Sie dekontaminieren Personal, Fahrzeuge, Material, Straße und allgemeine Infrastruktur durch Entfernen bzw. Neutralisieren von atomaren, biologischen und chemischen Stoffen.
  • Sie entnehmen Wasserproben um diese zu analysieren und zu bewerten.
  • Sie bilder in den Bereichen ABC-Aufklärung, ABC-Dekontaination und ABC-Auswertung aus.
  • Sie beraten die Truppenfüherin der den Truppenführer in allen Fragen der ABC-Abwehr, des Umweltschutzes und des Strahlenschutzes im In- und Ausland.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie sind in einem kameradschaftlichen Arbeitsumfeld tätig.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • ​Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.