• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Eine Person mit blauer Arbeitskleidung dreht mit einer Zange einen Absperrhahn auf.

Ein Azubi zum Anlagenmechaniker (m/w) für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik dreht einen Absperrhahn auf.

Foto: © Bundeswehr

Azubi zum Anlagen­mechaniker (m/w) 

für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Als Anlagenmechanikerin oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik verstehen Sie sich auf die Technik, die zum persönlichen Wohlbefinden des Bundeswehr-Personals unentbehrlich ist.

Sie sind die Spezialistin oder der Spezialist für Belüftungsanlagen, Luftversorgungssysteme, Heizungs- und Sanitäranlagen. Sie planen, montieren und schließen Anlagen an. Sie bauen Geräte und Systeme ein, warten Baugruppen und rüsten Komponenten nach.
Die fundierte Theorie und Praxis dafür erhalten Sie in einem anerkannten Ausbildungsberuf bei einem anerkannten Arbeitgeber im dualen System – in modernen Betriebsstätten der Bundeswehr und in der Berufsschule.

Ihr Beruf

MACH GUTES KLIMA ZU DEINEM DING.

Ihre Ausbildung ZUM ANLAGENMECHANIKER (m/w)

  • Sie werden mit allen Techniken und Werkzeugen zur Instandhaltung von Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen vertraut gemacht.
  • Sie lernen, unterschiedliche Produkte und Geräte zu montieren.
  • Sie qualifizieren sich, um montierte Geräte und Anlagen in Betrieb zu nehmen.
  • Sie werden in der Kommunikation, Beratung und Einweisung von Kundinnen und Kunden geschult.
  • Sie montieren Heizungs- und Belüftungsanlagen sowie Sanitärinstallationen.
  • Sie planen Ihre Arbeitsschritte nach Arbeitsanweisungen und technischen Unterlagen.
  • Sie bearbeiten Rohre, Bleche und Profile aus Metall oder Kunststoff.
  • Sie installieren Wasser- und Luftversorgungssysteme.
  • Sie montieren Badewannen, Duschkabinen und andere Sanitäranlagen und schließen sie an.
  • Sie stellen Heizkessel auf und nehmen sie in Betrieb.
  • Sie installieren elektrische Baugruppen und Komponenten zur Steuerung und Regelung.
  • Sie planen und installieren Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung und rüsten Anlagen nach.
  • Sie prüfen nach der Montage, ob die optimale Funktionalität gewährleistet ist.
  • Sie beraten Kundinnen und Kunden und weisen sie in die Bedienung der Geräte und Systeme ein.
  • Sie warten Anlagen und Systeme und reparieren sie bei Fehlern und Ausfällen.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erlernen mit der Qualifizierung zur Anlagenmechanikerin oder zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ein sicheres Handwerk.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie bauen im Verlauf Ihrer Ausbildung Ihr theoretisches und praktisches Fachwissen zum Einbau und Reparatur von Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen kontinuierlich aus.
  • Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer ab.
  • Als Auszubildende zur Anlagenmechanikerin oder Auszubildender zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erhöht sich Ihr Ausbildungsentgelt über alle dreieinhalb Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt auf ca. 1.080 € brutto im vierten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sowie in den Fächern Chemie und Physik.
  • Sie sind handwerklich geschickt und verfügen über technisches Verständnis.
  • Sie bringen Engagement und Lernbereitschaft für den gewählten Beruf mit.
  • Sie arbeiten gewissenhaft und gerne im Team.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2018, um Ihre Ausbildung Anfang August oder September 2019 zu beginnen.