• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Zwei Auszubildende arbeiten in einer Lehrwerkstatt für Automatisierungstechnik.

In der Ausbildung als Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik.

Foto: © dpa / Wolfgang Thieme

Azubi zum Elek­troniker (m/w) 

FÜR AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

Als Auszubildende zur Elektronikerin oder Auszubildender zum Elektroniker für Automatisierungstechnik erlernen Sie bei uns ein zukunftsfähiges Handwerk. Sie werden umfassend qualifiziert, um Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen zu planen, zu programmieren, zu testen und zu installieren. Sie warten Automatisierungstechnik und reparieren diese Technik bei Fehlern und Ausfällen.

Das spannende Arbeitsfeld bietet Ihnen viele Einsatzfelder in der Betriebssystemtechnik, Energie- und Kommunikationstechnik oder in der Automatisierungstechnik moderner Gebäudesysteme.
Sie bringen sich von Beginn an mit technischem Verstand und handwerklichem Geschick ein. Sie helfen bei Inbetriebnahmen von Regelungssystemen, unterstützen Programmierung und Anwendung der Automatisierungstechnik.

An Ihre verantwortungsvolle Aufgabe werden Sie von erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern im dualen System - im „Betrieb“ Bundeswehr und in der Berufsschule - herangeführt.
 

Ihr Beruf

AUTOMATISCH GUT. ENTWICKELST DU DEIN PROGRAMM.

Ihre Ausbildung als Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik

  • Sie erhalten in Theorie und Praxis eine moderne Berufsausbildung.
  • Sie werden darin unterrichtet, Struktur und Fähigkeiten von automatisierungstechnischen Systemen zu unterscheiden.
  • Sie lernen, verschiedenste Betriebssysteme und deren Komponenten zu installieren.
  • Sie erlangen Sicherheit darin, Hard- und Softwarekomponenten auszuwählen, Bedienoberflächen und anwenderspezifische Softwarelösungen zu konzipieren und Kommunikationssysteme zu planen.
  • Sie montieren und installieren Einschübe, Gehäuse und Schaltgerätekombinationen.
  • Sie erhalten das Know-how, um Systeme zu programmieren, zu konfigurieren und deren Funktion und Schutzmaßnahmen zu prüfen.
  • Sie werden darauf vorbereitet, Energie-, Kommunikations- und Hochfrequenzleitungen und -kabel auszuwählen, zu verlegen und zu prüfen.
  • Sie werden darin geschult, Schalt- und Automatisierungsgeräte in Betrieb zu nehmen.

Was für Sie zählt

  • Sie werden bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen ausgebildet.
  • Sie werden während der gesamten Lehre von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbilder begleitet  und dies gewährleistet Ihren optimalen Start in das Berufsleben.
  • Während Ihrer Ausbildung bauen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Fertigkeiten kontinuierlich aus.
  • Sie erschließen sich durch die fundierte Qualifikation zur Elektronikerin oder zum Elektroniker für Automatisierungstechnik an modernsten Ausbildungsstätten viele Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).
  • Als Azubi zur Elektronikerin oder zum Elektroniker für Automatisierungstechnik erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle dreieinhalb Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt bis ca. 1.080 € brutto im vierten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Physik.
  • Sie arbeiten gern im Team.
  • Sie sind handwerklich geschickt.
  • Sie verstehen technische Zusammenhänge.
  • Sie bewerben sich bis zum 31. Oktober 2017, um Ihre Ausbildung im August oder September 2018 zu beginnen.

Ausbildungsort

BundeslandAusbildungsort
HamburgUniBw Hamburg