• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Auszubildender zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik an einem Schaltkasten.

Ein Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in der Ausbildung.

Foto: © Bundeswehr

Azubi zum ELEK­TRONIKER (m/w) 

FÜR ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIK

Sie werden zur Spezialistin oder zum Spezialisten für die elektrische Energieversorgung und elektrotechnische Anlagen in Gebäuden ausgebildet.

Sie planen als Elektronikerin oder Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik elektrische Anschlüsse und bringen sie an. Sie programmieren Steuerungen, installieren Datennetze und beseitigen Störungen in Energieflüssen. Ihr Know-how garantiert in Gebäuden der Bundeswehr die optimale Versorgung mit Strom.

Auf diese verantwortungsvolle Aufgabe werden Sie in einem anerkannten Ausbildungsberuf hervorragend vorbereitetet. Sie absolvieren eine Ausbildung im dualen System – in modernsten Betriebsstätten der Bundeswehr und in der Berufsschule.
 

Ihr Beruf

DU SETZT UNS UNTER STROM. IN ALL UNSEREN NETZEN.

Ihre Ausbildung zum Elektroniker (m/w) für Energie- und Gebäudetechnik

  • Sie werden fachkundig und intensiv in Ihr Berufs- oder Tätigkeitsfeld eingeführt.
  • Sie erlangen theoretisch und praktisch fundierte Kenntnisse über die elektrische Energieversorgung.
  • Sie lernen die Vielfalt elektrotechnischer Anlagen in Gebäuden wie Stromanschlüsse, Klimaanlagen sowie Daten- und Fernmeldenetze kennen.
  • Sie qualifizieren sich, um eigene Steuerungsprogramme zu erstellen und zu testen.
  • Sie planen und installieren Sicherungen und Anschlüsse für Waschmaschinen und Herde sowie Beleuchtungsanlagen, Torantriebe und Gebäudeleiteinrichtungen.
  • Sie planen und installieren Steuerungen für Heizung, Lüftung- und Klimaanlagen.
  • Sie sorgen für die Einrichtung funktionierender Datennetze.
  • Sie installieren Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen sowie Daten- und Fernmeldenetze.
  • Sie erstellen Steuerungsprogramme, definieren Parameter, messen elektrische Größen und testen die Systeme.
  • Sie prüfen die elektrischen Schutzmaßnahmen und Sicherheitseinrichtungen.


Was für Sie zählt

  • Sie werden bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen ausgebildet.
  • Sie lernen im Team und im kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie werden während der gesamten Lehre von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbilder begleitet  und dies gewährleistet Ihren optimalen Start in das Berufsleben.
  • Sie übernehmen im Verlauf Ihrer Ausbildung immer mehr Verantwortung und entwickeln Ihre fachlichen Potenziale immer weiter.
  • Sie erschließen sich mit Ihrer fundierte nQualifizierung sehr gute berufliche Entwicklungschancen.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer.
  • Als Azubi zur Elektronikerin oder zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle dreieinhalb Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € im ersten Jahr und steigt auf ca. 1.080 € brutto im vierten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Physik.
  • Sie sind geschickt in handwerklichen Dingen.
  • Sie können technische Zusammenhänge schnell erfassen.
  • Sie arbeiten gern und gut im Team.
  • Sie bewerben sich bis zum 31. Oktober 2017, um Ihre Ausbildung im August oder September 2018 zu beginnen.


Ausbildungsorte

BundeslandAusbildungsort
NiedersachsenCelle
NiedersachsenMeppen
NiedersachsenNordholz
NiedersachsenRotenburg
NiedersachsenWilhelmshaven
NiedersachsenSchortensLink öffnet sich in neuem Fenster
Schleswig-HolsteinHusum
BerlinBerlin
BrandenburgBeelitz
SachsenWeißkeißel
Sachsen-AnhaltBlankenburg
Sachsen-AnhaltKlietz
HessenFritzlar
Nordrhein-WestfalenAachenLink öffnet sich in neuem Fenster
Nordrhein-WestfalenAhlen
Nordrhein-WestfalenJülich
Rheinland-PfalzKoblenz
Baden-WürttembergBruchsalLink öffnet sich in neuem Fenster
BayernKaufbeurenLink öffnet sich in neuem Fenster
BayernFeldkirchen
BayernHammelburg