• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Mann wechselt Filter für ein Schwimmbecken.

Ein Fachangesteller für Bäderbetriebe wechselt Wasserfilter.

Foto: © Picture Alliance / dpa

Azubi zum Fach­angestellten (m/w) für Bäder­betriebe

Als Fachangestellte oder Fachangestellter für Bäderbetriebe managen Sie den sicheren Betrieb von Schwimmbädern der Bundeswehr.
Sie garantieren für Wasserqualität, funktionierende Technik sowie für Sicherheit und Sauberkeit auf dem gesamten Gelände.

Sie erteilen selbst Schwimmunterricht und betreuen Badegäste. Sie wirken in der Verwaltung mit, übernehmen die Aufsicht am Becken und leisten im Notfall Erste Hilfe.

Sie erwerben das notwendige Know-how in einem anerkannten Ausbildungsberuf und entwickeln Ihr Fachwissen für Sicherheit und Sauberkeit in modernen Bäderanlagen der Bundeswehr. 

Ihr Beruf

DU BIST DER MEISTER. FÜR SICHERHEIT UND ORDNUNG IM BAD.

Ihre Ausbildung zum Fachangestellten (m/w) für Bäderbetriebe

  • Sie erhalten eine fachkundige Einweisung in Ihr Berufs- und Tätigkeitsfeld.
  • Sie erlernen technische Anlagen in einem Schwimmbad zu bedienen.
  • Sie qualifizieren sich für Aufgaben in der Verwaltung eines Schwimmbades.
  • Sie erlernen Methoden, um Wasserqualität in einem Schwimmbad zu überwachen und zu steuern.
  • Sie überwachen die technischen Anlagen.
  • Sie beaufsichtigen und betreuen Badegäste und erteilen Schwimmunterricht.
  • Sie pflegen und warten Sport- und Spielgeräte.
  • Sie stellen die Sauberkeit und Sicherheit der Umkleidekabinen, Duschen, Freiflächen und Grünanlagen sicher.
  • Sie werden in Desinfektions- und Reinigungsarbeiten geschult und führen sie durch.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erschließen sich über die fundierte Qualifizierung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten für Bäderbetriebe aussichtsreiche berufliche Perspektiven.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).
  • Als Auszubildende zur Fachangestellten oder Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt bis ca. 1.010 brutto € im dritten Jahr. 

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie besitzen gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Chemie und Physik.
  • Sie haben ein gutes Gespür für Menschen.
  • Sie sind körperlich fit.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis spätestens 30. September 2017 bzw. 31. Oktober 2017, um Anfang August oder September 2018 Ihre Ausbildung zu beginnen.


Ausbildungsorte

BundeslandAusbildungsort
Baden-WürttembergUlm
BrandenburgSchönewaldeLink öffnet sich in neuem Fenster