• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Mann steht mit einem Laptop in der Hand vor einem Server.

Ein Auszubildender Fachinformatiker prüft Verbindungen in einem Serverraum.

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Azubi zum Fachinformatiker (m/w)

in der Fachrichtung Systemintegration

Als Fachinformatikerin oder Fachinformatiker für Systemintegration werden Ihnen komplexe EDV-Systeme der Bundeswehr anvertraut. Sie konzipieren und planen zukunftsweisende IT-Systeme, passen sie benutzergerecht den Kundenwünschen an (Konfiguration), richten sie ein und warten sie. In Ihrer Ausbildung lernen Sie Schritt für Schritt, dieser verantwortungsvollen Position gerecht zu werden.
Engagierte professionelle Ausbilderinnen und Ausbilder der Bundeswehr begleiten Sie während Ihrer handwerklichen Ausbildung im dualen System – in modernen Ausbildungsstätten der Bundeswehr und in der Berufsschule. 

Ihr Beruf

DU ERWECKST SYSTEME. UND HÄLST SIE AM LEBEN.

Ihre Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) für Systemintegration

  • Sie erhalten eine fachkundige Einweisung in Ihr Berufs- oder Tätigkeitsfeld.
  • Sie lernen, komplexe EDV-Systeme zu konzipieren und zu realisieren.
  • Sie werden darin geschult, IT-Systeme in Betrieb zu nehmen, zu verwalten und benutzergerecht anzupassen.
  • Sie werden Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner bei auftretenden Störungen und lernen, diese zu beheben.
  • Sie bekommen Einblicke in moderne Experten- und Diagnosesysteme und nutzen sie, um auftretende Störungen zu identifizieren und zu beheben.
  • Sie erhalten das Know-how, IT-Anwenderinnen und -Anwender bei der Auswahl und dem Einsatz von EDV-Geräten zu beraten.
  • Sie werden darin geschult, Probleme in Anwendungen und Systemen zu ermitteln und zu lösen.
  • Sie lernen, Systemdokumentationen zu erstellen und Schulungen durchzuführen.
  • Sie werden qualifiziert, um kundenspezifische Software zu entwickeln und zu programmieren.
  • Sie lernen, bestehende Anwendungen auf verschiedene Anforderungen hin zu testen und sie im Prozess anzupassen.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie sichern sich mit der fundierten Qualifizierung zur Fachinformatikerin oder zum Fachinformatiker hervorragende Berufsperspektiven in einer Zukunftsbranche.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK), ggf. vor der Handwerkskammer, ab.
  • Als Auszubildende zur Fachinformatikerin oder Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt bis ca. 1.010 brutto € im dritten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sowie in dem Fach Physik.
  • Sie sind handwerklich geschickt und verfügen über technisches Verständnis.
  • Sie arbeiten gewissenhaft und gerne im Team.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2018, um Ihre Ausbildung Anfang August oder September 2019 zu beginnen.

Ausbildungsorte