• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Fachkräfte für Lagerlogistik im Arbeitsgespräch.

Fachkräfte für Lagerlogistik im Arbeitsgespräch.

Foto: © Bundeswehr

Azubi (m/w) ZUR FACH­KRAFT LAGER­LOGISTIK

Sach- und fachgerechte Lagerung und Logistik unterschiedlichster Güter, wie sie in der Bundeswehr benötigt werden, will umfassend gelernt sein: In Ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik eignen Sie sich das notwendige Wissen für optimales Lagermanagement an.

Sie be- und entladen und verpacken Waren, Gerät und Güter. Sie steuern die Einlagerung. Sie stellen die nötigen Dokumente für den Versand von Gütern bereit und erstellen Begleitpapiere für unterschiedliche Waren. Bei allen Arbeiten sorgen Sie mit Ihrer Präzision und Ihrem Organisationstalent dafür, dass Logistikprozesse gut geplant sind und reibungslos ablaufen.

Die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erhalten Sie von engagierten und erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern, die sie auf Ihren anerkannten Ausbildungsberuf exzellent vorbereiten. 

Ihr Beruf

DU HAST VIEL AUF LAGER. MIT DIR SCHAFFEN WIR DAS OPTIMUM.

Ihre Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

  • Sie lernen Verfahren und Methoden kennen, um Warenbestände zu erfassen und zu pflegen, und wenden Sie sicher an.
  • Sie erfahren, wie Begleitpapiere für Güter und Waren ausgestellt werden.
  • Sie bekommen Sicherheit im Umgang mit Versandpapieren.
  • Sie werden in Methoden und Verfahren geschult, die das Lagerungsklima so kontrollieren, dass Güter in einem optimalen Zustand bleiben. Dazu ermitteln Sie Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Lager.
  • Sie organisieren die Entladung eingehender Güter und planen die notwendige Zahl an Lagerungsflächen.
  • Sie bereiten den Material- und Informationsfluss für Warenausgänge vor.
  • Sie planen Touren, erstellen die Begleitpapiere, stellen Ladeeinheiten zusammen, ermitteln Verpackungskosten und verpacken die Güter.
  • Sie planen alle Verladeabläufe und stellen geeignete Fördermittel und Ladehilfen für Güter bereit.
  • Sie managen die Verladung von Gütern und sind für die Versandpapiere verantwortlich.
  • Sie optimieren den Informations-, Material- und Wertefluss von der Beschaffung bis zum Absatz. 

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei der Bundeswehr bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erschließen sich mit der fundierten Qualifikation vielseitige berufliche Entwicklungschancen.
  • Sie werden während der gesamten Lehre von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbilder begleitet  und dies gewährleistet Ihren optimalen Start in das Berufsleben.
  • Sie bauen im Verlauf Ihrer Ausbildung Fachwissen und Praxis für die Optimierung von Lagerprozessen und Materialflüssen aus.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer.
  • Als Auszubildende oder Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt auf ca. 1.010 € brutto im dritten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik.
  • Sie haben Organisationstalent.
  • Sie arbeiten gern im Team.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. Oktober 2017, um Anfang August oder September 2018 Ihre Ausbildung zu beginnen.

Ausbildungsorte

Die Ausbildungsorte für das Aubildungsjahr 2018 stehen noch nicht abschließend fest. Genauere Informationen erhalten Sie bei der KarriereberatungLink öffnet sich in neuem Fenster in Ihrer Nähe.


BundeslandAusbildungsort
NiedersachsenWilhelmshaven
Diepholz
Nordrhein-WestfalenEpe
MechernichOchtrupRheineStraelen
HessenPfungstadt
Baden-WürttembergNeckarzimmern