Mach, was wirklich zählt.

Ein Lackierer am Arbeitsplatz

Lackierung eines Holzrahmens

Foto: © Bundeswehr / Jani Pushparajah-Hoof

Azubi zum Maler und Lackierer (m/w)

Sie haben ein Auge für das Schöne. Und setzten es handwerklich um.

Fassaden gestalten, Innenräume streichen, Wohnungen modernisieren, Bodenbeläge ausbringen.


Ihr Beruf

Sie gestalten Fassaden und Räume und lernen die hierfür nötigen Kenntnisse in einem anerkannten Ausbildungsberuf. 

Ihre Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w)

  • Sie sind im Neubau tätig sowie bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnungen und Gebäuden.
  • Sie bereiten Untergründe vor, verputzen Wände und decken sowie verlegen Decken-, Wand- und Bodenbeläge.
  • Sie schützen Holz und Holzwerkstoffe wie zum Beispiel an Fenstern, Türen und Zäunen mit geeigneten Lasuren, Farben, Lacken, Ölen oder durch Imprägnieren vor der Witterung.
  • Sie ver- und bearbeiten Kunststoffe und dichten Gebäude und Fugen ab.
  • Sie entwerfen Konzepte für die Raum- und Fassadengestaltung.
  • Sie erstellen Beschriftungen und Kommunikationsmittel wie zum Beispiel Firmenschilder oder –plakate.
  • Sie wählen je nach Auftrag die passenden Geräte, Werkzeuge und Maschinen, bedienen Hubarbeitsbühnen und Förder- und Transporteinrichtungen.
  • Sie dokumentieren die Arbeiten, führen Gespräche mit Kunden, prüfen Ihre Arbeit auf fehlerfreie Ausführung und übergeben sie an den Kunden.

Was für Sie zählt

Ihre Ausbildung bei der Bundeswehr erfolgt ohne wirtschaftliche Unsicherheiten und bei einem anerkannten Arbeitgeber. Die fundierte Qualifikation zur Malerin/Lackiererin und zum Maler/Lackierer erschließt Ihnen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Kompetente Ausbilder begleiten Sie während der gesamten Lehre und gewährleisten einen optimalen Start in das Berufsleben. Während Ihrer Ausbildung bauen Sie Ihr Fachwissen für die fachgerechte Gestaltung von Außen- und Innenräumen sowie Fassaden aus. 

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie kennen alle Stoffe, mit denen eine Malerin/Lackiererin oder ein Maler/Lackierer arbeitet, von Farben über Lasuren und Öle bis hin zu Lacken.
  • Sie beherrschen unterschiedliche Methoden des Farbauftrags in Abhängigkeit davon, ob z. B. Farben oder Lacke zum Einsatz kommen und mit Blick darauf, auf welchem Untergrund gearbeitet wird.
  • Sie können die nötigen Geräte und Arbeitsmittel auswählen, bedienen oder einsetzen.
  • Sie kennen die relevanten Sicherheitsbestimmungen und Umweltschutzrichtlinien.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer.
  • Vergütung: Das monatliche Ausbildungsentgelt staffelt sich über die drei Ausbildungsjahre von ca. 890 € im ersten Jahr bis ca. 980 € im dritten Jahr.

Was für uns zählt

Schul-/BerufsausbildungSehr guter oder guter Haupt- oder Realschulabschluss, gute Leistungen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sowie in den Fächern Chemie und Physik
PersönlichesSie sind handwerklich geschickt, verfügen über technisches Verständnis und arbeiten gerne im Team.
Ausbildungsdauer3 ½ Jahre 
Bewerbungsschluss 2016 / Einstellung31.10.2016 / Anfang August oder September 2017


Ausbildungsorte

BundeslandAusbildungsort
Schleswig-HolsteinHusum
Nordrhein-WestfalenKöln