• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Eine junge Frau steht in einer Bibliothek und blättert in einem Buch.

Auszubildende zur Fachkraft für Medien- und Informationsdienste recherchiert in den Bibliotheksbeständen.

Foto: © Bundeswehr / Michael Mandt

AZUBI ZUM FACHANGESTELLTEN (M/W) FÜR MEDIEN- UND INFORMATIONS­DIENSTE

in der Fachrichtung Bibliothek

Als Auszubildende zur Fachangestellten oder Auszubildender zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste qualifizieren Sie sich für eine interessante Tätigkeit in Bibliotheken der Bundeswehr.
Sie erwerben umfangreiches Wissen in allen Einsatzfeldern: Sie sind im Verleih von Publikationen und Informationsmaterialien tätig. Sie erfassen die Medien am Rechner, systematisieren sie und pflegen die vorhandenen Bibliotheksbestände. Sie kaufen gewünschte Medien und Informationen. Sie qualifizieren sich, um Bibliotheksbestände und -bereiche mit zu organisieren und weiterzuentwickeln. Im Benutzerservice beraten Sie Kundinnen und Kunden, recherchieren und stellen die gewünschten Informationen bereit.

In Ihrer Ausbildung werden Sie von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern an diese anspruchsvolle Aufgabe herangeführt. Sie bringen sich von Anfang an mit Ihrem organisatorischen Geschick sowie mit Ihrer ausgeprägten Kundenorientierung ein und entwickeln Ihre Expertise kontinuierlich weiter.

Ihr Beruf

DU BEWEGST DICH SICHER IN DER WISSENSLANDSCHAFT. UND FINDEST IMMER DAS RICHTIGE.

Ihre Ausbildung zum Fachangestellten (m/w) für Medien- und Informationsdienste

  • Sie lernen, in Datenbanken und -netzen zu recherchieren.
  • Sie werden darin geschult, Medien, Informationen und Daten zu beschaffen und zu erwerben.
  • Sie achten darauf, Medienbestände und sonstige Informationsträger zu sichern.
  • Sie üben den Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen.
  • Sie werden umfassend qualifiziert, Kundinnen und Kunden zu informieren, zu beraten und zu betreuen.
  • Sie erfahren, wie Sie bibliografische Informationsmittel für den Erwerb von Medien nutzen.
  • Sie erlernen, Medien nach formalen Regeln zu bearbeiten und inhaltlich zuzuordnen.
  • Sie werden darin geschult, Medien bibliothekstechnisch auszustatten und Bestände zu ordnen und zu verwalten.
  • Sie erhalten das Wissen, um Ausleihen, Rücknahmen, Mahnungen und Vorbestellungen von Medien zu bearbeiten.
  • Sie werden darin geschult, Informationen und Medien für Kundinnen und Kunden mithilfe elektronischer und konventioneller Liefersysteme zu beschaffen.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erschließen sich durch Ihre fundierte Qualifizierung zur Fachangestellten oder zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste viele Berufschancen.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie bauen sowohl Ihr Fachwissen als auch Ihre praktischen Fertigkeiten kontinuierlich aus.
  • Sie absolvieren eine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).
  • Als Auszubildende zur Fachangestellten oder Auszubildender zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es bei ca. 920 € und steigt auf ca. 1.010 € brutto im dritten Jahr. 

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie erbringen gute Leistungen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik.
  • Sie arbeiten gerne und gut im Team.
  • Sie sind organisatorisch geschickt.
  • Sie sind an Medienverwaltung interessiert.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2018, um Ihre Ausbildung Anfang August oder September 2019 zu beginnen.

Ausbildungsorte

BundeslandAusbildungsort
BayernUniBw München