• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein junger Mann kniet an einer Druckmaschine und begutachtet den Farbausdruck.

Ein Auszubildender zum Medientechnologen Druck bei der Qualitätsprüfung.

Foto: © dpa / Caroline Seidel

Azubi zum Medientechnologen (m/w) Druck

Als Medientechnologin bzw. Medientechnologe stellen Sie Druckerzeugnisse her. Sie wählen dafür passende Druckmaschinen zur Produktion aus und richten diese ein. Sie bereiten Druckdaten auf und steuern den professionellen Druckprozess von Printprodukten. Sie bedienen in Ihrer Tätigkeit nicht nur moderne Maschinen, sondern reparieren diese auch bei technischen Ausfällen.

Im Zuge Ihrer Ausbildung werden Sie Stück für Stück an dieses spannende Arbeitsfeld herangeführt. Sie werden in einem anerkannten Ausbildungsberuf in den umfassenden Methoden der Printmedienproduktion geschult. Sie erlangen Sicherheit, eigenverantwortlich und professionell Druckaufträge zu bearbeiten und umzusetzen.

Ihre Ausbildung absolvieren Sie im dualen System - in modernen Betriebsstätten der Bundeswehr und in der Berufsschule.
 

Ihr Beruf

DU MACHST DRUCK. IN UNSEREM AUFTRAG.

Ihre Ausbildung als Medientechnologe Druck (m/w)

  • Sie lernen, Druckprozesse eigenverantwortlich zu planen, zu bearbeiten und zu überwachen.
  • Sie werden in der Prüfung von Auftragsunterlagen, Druckdaten oder Druckformen geschult.
  • Sie wählen geeignete Materialien für die Produktion aus.
  • Sie erlernen, Fehler im Druckprozess und technische Störungen zu erkennen und zu beheben.
  • Sie prüfen Druckerzeugnisse und erlangen die Befähigung, eventuell festgestellte Fehler zu korrigieren.
  • Sie werden ausgebildet, die Materialqualität zu bewerten.
  • Sie beurteilen, ob Druckmaschinen richtig eingestellt und einsatzfähig sind.
  • Sie werden in der Wartung von Sensoren, mechanischen, pneumatischen, hydraulischen oder elektronischen Teilen von Druckmaschinen und deren Reparatur geschult.
  • Sie unterstützen die professionelle Abwicklung von Druckaufträgen.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie erlernen mit der Qualifizierung zur Medientechnologin oder zum Medientechnologen ein siches Handwerk.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie bauen im Verlauf Ihrer Ausbildung Ihr Fachwissen im Druckgewerbe kontinuierlich aus.
  • Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.
  • Als Auszubildende zur Medientechnologin oder Auszubildender zum Medientechnologen erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt bis ca. 1.010 € im dritten Jahr.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hautschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik sowie in den Fächern Chemie und Physik.
  • Sie sind handwerklich geschickt und verfügen über technisches Verständnis.
  • Sie bringen Engagement und Lernbereitschaft für den gewählten Beruf mit.
  • Sie sind verantwortungsbewusst und konzentrationsfähig.
  • Sie arbeiten gewissenhaft und gerne im Team.
  • Sie arbeiten strukturiert und selbstständig.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2018, um Ihre Ausbildung Anfang August oder September 2019 zu beginnen.

Ausbildungsort

BundeslandAusbildungsort
Nordrhein-WestfalenBonn
KölnLink öffnet sich in neuem Fenster