• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein junger Mann im blauen Arbeitsanzug mit Gehörschutz und Handschuhen schraubt an einer technischen Anlage.

Schiffsmechaniker bei der Reparatur einer Schiffsanlage.

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Azubi zum Schiffsmechaniker (m/w)

Als Schiffsmechanikerin oder Schiffsmechaniker bedienen Sie die technischen Anlagen und Maschinen an Bord eines Taucherschulbootes und halten diese instand. Zudem übernehmen Sie Dienstschichten auf der Kommandobrücke und im Maschinenraum.

Sie führen Tätigkeiten durch, die Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit erfordern. So bedienen beispielsweise die Ladeeinrichtungen sowie die Einrichtungen zum Los- und Festmachen des Schiffes. Während der Fahrt überwachen Sie die sichere Verstauung der Ladung. Darüber hinaus kontrollieren Sie die Sicherheitseinrichtungen an Bord und halten die Rettungsgeräte betriebsbereit.
 


Ihr Beruf

OB IM MASCHINENRAUM, AN DECK ODER AUF DER KOMMANDOBRÜCKE. DIE SCHIFFSMECHANIK IST DEIN REVIER.

Ihre Ausbildung zum Schiffsmechaniker (m/w)

  • Sie arbeiten auf einem Taucherschulboot der Marine.
  • Sie erlernen, wie man im Schichtdienst in der Schiffbetriebsführung an Deck und im Maschinenraum arbeitet.
  • Sie lernen Sicherheitsrisiken einzuschätzen und zu dokumentieren.
  • Sie werden in der Metallbearbeitung z.B. an Blechen, Rohren und Profilen aus Eisen- und Nichteisenmetallen ausgebildet.
  • Sie werden geschult, Brandabwehr- und Rettungseinrichtungen im Schiffsbetrieb zu handhaben und betriebsbereit zu halten.
  • Sie helfen bei der Be- und Umladung des Schiffes.
  • Sie bedienen technische Anlagen an Bord eines Schiffes und führen technische Prüfungen der Laderäume, Ladetanks und Decks durch.
  • Sie warten Maschinen und Geräte und führen Reparaturen an Deck durch.

Was für Sie zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hautschulabschluss.
  • Sie haben gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Chemie und Physik.
  • Sie arbeiten strukturiert und selbstständig.
  • Sie sind handwerklich geschickt.
  • Sie verstehen technische Zusammenhänge.
  • Sie arbeiten gerne und gut im Team.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. September 2018, um Ihre Ausbildung Anfang August oder September 2019 zu beginnen.

Was für uns zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie werden von kompetenten Ausbilderinnen und Ausbildern begleitet, die für Ihren optimalen Berufsstart sorgen.
  • Sie bauen im Verlauf Ihrer Ausbildung Ihr Fachwissen in einem traditionellen Beruf der Seeschifffahrt kontinuierlich aus.
  • Sie sichern sich mit der fundierten Qualifizierung zur Schiffsmechanikerin oder zum Schiffsmechaniker Zukunftschancen in einem traditionsreichen Beruf mit moderner technischer Ausrichtung.
  • Sie absolvieren am Ende Ihrer umfassenden Berufsausbildung eine Abschlussprüfung vor der Berufsbildungsstelle für Seeschifffahrt e.V..
  • Als Auszubildende zur Schiffsmechanikerin oder Auszubildender zum Schiffsmechaniker erhöht sich Ihr monatliches Ausbildungsentgelt über alle drei Ausbildungsjahre. Im ersten Jahr beträgt es ca. 920 € und steigt bis ca. 1.010 € im dritten Jahr.

Ausbildungsorte

BundeslandAusbildungsort
Schleswig-HolsteinNeustadt in HolsteinLink öffnet sich in neuem Fenster