Mach, was wirklich zählt.

Ein Beamter und eine Beamtin des gehobenen technischen Dienstes im Bereich Informatik

Beamter und Beamtin des gehobenen technischen Dienstes

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Bachelor-Studium im technischen Bereich

Lenken Sie die Entwicklung des Wehrmaterials, erproben Sie Prototypen und überwachen Sie die Realisierung! Führen Sie Güteprüfungen durch und kontrollieren Sie die laufende Serienfertigung! Halten Sie die Ausrüstung auf dem neuesten Stand!

Mit einem Bachelor-Studium im technischen Bereich werden Sie optimal auf Ihre Arbeit vorbereitet und schlagen parallel eine Beamtenlaufbahn ein. Dabei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Studiengängen an verschiedenen Kooperationshochschulen. Zusätzlich erhalten Sie in Praktika bei unseren zivilen Dienststellen einen umfangreichen Einblick in die praktische Arbeit.

Sie werden in internationalen Einrichtungen der Rüstungskooperation eingesetzt und arbeiten oft mit Vertretern europäischer Partnerstaaten, den USA sowie der ausländischen Industrie zusammen. Sie arbeiten im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung. Daneben gibt es die Möglichkeit, beim Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen in Bonn zu arbeiten oder im Bundesamt für das Personalmanagement in Köln tätig zu werden.
 

Ihr Beruf

Spannendes Technik-Studium jetzt auch an neuen Hochschulen. Festes Gehalt. Sichere Beamtenlaufbahn.

Ihr Studium auf einen Blick

Sie haben für Ihr Studium die Wahl zwischen verschiedenen Bachelor-Studiengängen im technischen Bereich an mehreren Hochschulen.

Vergütung: Als Beamtenanwärter (m/w) erhalten Sie ein monatliches Einkommen von ca. 1.539 €. 

Ihre Entwicklung auf einen Blick

  • Zwei Wochen vor Studienbeginn nehmen Sie an den ersten Ausbildungswochen teil.
  • Sie werden zum Beamten (m/w) auf Widerruf vereidigt und lernen Ihre Kommilitonen auf einer einwöchigen Reise-Informationsveranstaltung kennen. Erfahrene Tutoren begleiten Ihren Weg.
  • Sie absolvieren unterschiedliche Praktika und nehmen an arbeitgeberspezifischen Lehrgängen teil. Diese zusätzliche Ausbildung bereitet Sie auf Ihre spätere Tätigkeit und die Besonderheiten im Bereich Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung vor.
  • Die Hauptthemen der Praktika sind: Beschaffung militärischer Ausrüstung, Projektmanagement, Erprobung und Bewertung, Konzeptionierung sowie Forschung und Technologie. Die Lehrgänge finden beim Bildungszentrum der Bundeswehr in Mannheim statt.

Nachdem Sie die Laufbahnprüfungen und die Bachelor-Arbeit erfolgreich bestanden haben, ernennen wir Sie zum Beamten (m/w) auf Probe. Sie haben dann die Möglichkeit, als Ingenieur (m/w) in der Wehrtechnik im In- und Ausland bei uns zu arbeiten. Nach einer dreijährigen Probezeit werden Sie in der Regel zum Beamten (m/w) auf Lebenszeit ernannt.

Was für Sie zählt

  • Sie werden Expertin oder Experte für wehrtechnische Entwicklungen und treffen Entscheidungen für kommende Anschaffungen.
  • Auf Ihre verantwortungsvollen Aufgaben werden Sie in einem qualifizierenden dualen Studium optimal vorbereitet.
  • Sie studieren unter idealen Bedingungen:
    • kleine Lerngruppen
    • keine überfüllten Hörsäle
    • hochmotiviertes Lehrpersonal
    • bestens ausgestattete Bibliotheken und Labore
    • erstklassige Betreuung
  • Teamarbeit und Zusammenhalt werden bei uns groß geschrieben.
  • Aussicht auf Verbeamtung auf Lebenszeit.

Was für uns zählt - Voraussetzungen & Qualifikationen

Allgemein
  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • bundesweite Versetzungsbereitschaft
  • Bereitschaft zur freiwilligen Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
  • Schul-/Berufsausbildung
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • eine qualifizierte Berufstätigkeit (nach den jeweils gültigen Hochschulordnungen)
  • oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss (ggf. Voraussetzungen der Hochschulen)
  • PersönlichesSie begeistern sich für Technik und sind motiviert, ein anspruchsvolles Studium zu meistern.
    Ausbildungsdauer3 ½ Jahre
    Bewerbungsschluss I-2017 / Einstellung31. Januar 2017 / für September 2017
    Bewerbungsschluss II-2017 / Einstellung31. August 2017 / für März 2018 (nur Hochschule Mannheim)