Mach, was wirklich zählt.

Einev Gebäudebrandbekämpfung durch zwei Feuerwehrbeamte

Gebäudebrandbekämpfung

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Truppmann (m/w) bei der Bundeswehr

Sie löschen. Sie retten. Sie schützen.

Sie übernehmen große Verantwortung, wenn Sie Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen retten, Brandschutz betreiben und Brände bekämpfen. Werden Sie Teil des Bundeswehrbrandschutzes durch Direkteinstellung in den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst.

Ihr Beruf

Arbeiten Sie in einem abwechslungsreichen, kameradschaftlichen Umfeld und entwickeln Sie bei uns Ihr Potenzial. Sicherheit in der Bundeswehr ist dabei unsere zentrale Aufgabe.

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie arbeiten im Brandschutz in den Bundeswehrliegenschaften
  • Sie schützen und beobachten die Munitionsverlagerungen
  • Sie betreiben vorbeugenden Brandschutz und bekämpfen Brände
  • Sie retten Menschen aus lebensbedrohlichen Situationen
  • Sie sichern bei Starts und Landungen auf militärischen Flughäfen
  • Sie arbeiten bei technischen Hilfeleistungs- und Katastropheneinsätzen
  • Sie trainieren Ihre Fähigkeiten regelmäßig, auch in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Kommunen
  • Sie können je nach Ausbildung und Erfahrung als Truppfrau oder Truppmann, Trupp-, Staffel oder Zugführerin oder -führer arbeiten. Wir setzen Sie in den Funktionen des Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupps, als Maschinistin oder Maschinist, Melderin oder Melder oder Disponentin oder Disponenten in der Feuerwehreinsatzzentrale ein.

Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und suchen einen sicheren Arbeitsplatz. 

Neben dem Einstieg in die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes im Wege einer Laufbahnausbildung haben Sie die Möglichkeit, auch ohne (nochmalige) Ableistung eines Vorbereitungsdienstes direkt in diese Laufbahn eingestellt zu werden.

Vergütung: Als Beamtin oder Beamter im mittleren technischen Verwaltungsdienst - Fachrichtung Feuerwehr werden Sie im Eingangsamt nach A 7 BBesG besoldet. 

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie durchlaufen ein zentrales Auswahlverfahren für den Direkteinstieg im feuerwehrtechnischen Dienst beim Karrierecenter in Düsseldorf.
  • Sie werden nach erfolgreichem Abschluss des Auswahlverfahrens als Beamtin oder als Beamter des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes zunächst auf Probe mit der Besoldungsgruppe A 7 BBesG (Brandmeister/-in) in die Bundeswehrverwaltung eingestellt. Nach einer dreijährigen Probezeit werden Sie in der Regel zur Beamtin oder zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, 40. Lebensjahr nicht vollendet, Bereitschaft zur freiwilligen Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/Berufsausbildung1. Nachweis der Laufbahnbefähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst ODER alternativ
2. Nachweis der allgemeinen Bildungsvoraussetzungen für die Laufbahn (mindestens Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung) UND Abschluss einer für die Laufbahn förderlichen Berufsausbildung UND der Nachweis einer mindestens 1 ½ -jährigen hauptberuflichen Tätigkeit in dem förderlichen Beruf UND abgeschlossener Lehrgang der Qualifikationsebene B 1.
PersönlichesSie sind technisch interessiert und arbeiten gerne im Team
Bewerbungsschluss 2016 / Einstellung31. Dezember 2016 / in Absprache mit Einstellungsbehörde

Bewerbungsadresse

Für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren bei einer Direkteinstellung in die Laufbahn im mittleren technischen Dienst - Fachrichtung Feuerwehr ist zentral das Karrierecenter in Düsseldorf zuständig.

Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf
Dezernat 1 - Bewerbungsmanagement Zivil
Ludwig-Beck-Straße 23
D-40470 Düsseldorf

Tel.: 0211 619 3473 und - 3375
E-Mail: BewerbungenDuesseldorf@bundeswehr.org

Ausschreibungsnummer: Direkt 02/17 Feuerwehr

(Download ausführliche Informationen)Link öffnet sich in neuem Fenster