Mach, was wirklich zählt.

Portrait eines Boardingsicherungssoldaten im Kampfanzug

Boardingsicherungssoldat

Foto: © Bundeswehr / M. Liekefett

Boardingsicherungs­soldat (m/w)

Sie spüren Gefahren auf See auf und wehren sie ab.

Mit dem Speedboot zu gefährlich erscheinenden Objekten fahren, aus dem Bordhubschrauber auf See abseilen, im Team Boote und Schiffe mit Gefährdungspotenzial untersuchen, Gefahren abwehren, verdächtige Personen in Gewahrsam nehmen, die rechtlichen Rahmenbedingungen für das eigene Tun ganz genau kennen und richtig anwenden.

Als Boardingsicherungssoldat sind Sie an der Sicherung von Schiffen und Seeffahrtrouten durch sogenannte Boardingeinsätze beteiligt. Im Team begeben Sie sich aus der Luft oder zu Wasser in die Nähe von verdächtigen Objekten und Schiffen und klären vor Ort die Sicherheitslage. Dabei sind Sie hochflexibel und meistern auch Stresssituationen.

Ihr Beruf

Entwickeln Sie Ihre persönlichen Potenziale bei der Bewältigung herausfordernder Boarding-Einsätze im In- und Ausland.

 

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie führen Boardingeinsätze bei Tag und eingeschränkter Sicht durch – auf fremden Schiffen, zur Gefahrenabwehr oder zur Umsetzung multinationaler Aufträge und Mandate wie z.B. der NATO oder UNO
  • Sie nutzen für Ihre Einsätze Techniken wie schnelles oder normales Abseilen und setzen ein Speedboot ein
  • Sie führen Durchsuchungen und Ingewahrsamnahmen durch
  • Sie wehren Angriffe durch Hilfsmittel körperlicher Gewalt und Schusswaffen ab – und beherrschen dabei die Verhältnismäßigkeit der Mittel unter Stressbelastung
  • Sie üben Ihre bevorstehenden Einsätze regelmäßig mit dem „Einsatzbegleitenden Inübungs- und Weiterbildungskonzept Boardingsicherungssoldaten“

Sie entwickeln sich und Ihre Leistungsfähigkeit – unter Belastung und im Team

Körperliche Fitness, Belastbarkeit in ungewöhnlichen Situationen, sicheres Auftreten und besonnenes Handeln unter Stress und Teamgeist sind Schlüsselqualifikationen des Boardingsicherungssoldaten. Im Rahmen Ihrer Ausbildung werden Sie in die Einsatzgrundsätze von Boardingeinsätzen eingeführt und lernen die Vielfalt der zum Einsatz kommenden Waffen zu beherrschen.

Vergütung: Als Boardingsicherungssoldat werden Sie nach A3 bis A5 besoldet .

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie beherrschen die Einsatzgrundsätze und Einsatzvorschriften beim Boardingeinsatz
  • Sie kennen sich mit den Verbringungsverfahren bei Boardingeinsätzen aus und wissen, wie mit Personen zu verfahren ist, die Sie in Gewahrsam genommen haben    
  • Sie beherrschen die für den Boardingeinsatz benötigten Waffen und Geräte
  • Sie kennen die rechtlichen Grundlagen für Krisenreaktionseinsätze, die Verfahrensabläufe auf Kriegs- und Handelsschiffen und die möglichen Ladungen und Stauungen auf Handelsschiffen
  • Sie sind mit den kulturellen Gegebenheiten im Einsatzraum vertraut

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/BerufsausbildungVollzeitschulpflicht erfüllt; besser Hauptschulabschluss 
PersönlichesSie verfügen über körperliche Fitness und haben Ihre Borddienstverwendungsfähigkeit, Ihre Höhentauglichkeit und Ihre Bereitschaft zur freiwilligen Teilnahme an UN-Einsätzen gezeigt
Regelverpflichtungszeit4 Jahre Soldat auf Zeit
23 Monate Freiwilliger Wehrdienst