• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Feuerwehrleute der Bundeswehr im Einsatz.

Feuerwehrleute der Bundeswehr im Einsatz.

Foto: © Bundeswehr / Wilke

Feuerwehrmann (m/w)

IN DER LAUFBAHN DER FELDWEBEL / BOOTSLEUTE

Als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau in der Laufbahn der Feldwebel bzw. Bootsleute übernehmen Sie Verantwortung für Mensch und Material. Sie verhindern mit Löschtrupps Brände und sorgen für Sicherheit in Gebäuden. Als Spezialistin oder Spezialist machen Sie Brandschutz auch in der militärischen Truppe zum Thema. Sie wirken an Brandschutzordnungen mit und bei Weiterbildungen. Auch andere Truppenteile beraten Sie bei der Verhütung und Bekämpfung von Bränden.

Bei Übungen und Einsätzen der Feuerwehren der Bundeswehr führen Sie militärische Löschtrupps mit bis zu 8 Soldatinnen und Soldaten. Mit Ihrer Expertise für Brandbekämpfung und Brandschutz können Schäden verhindert oder eingedämmt werden. Sie unterstützen den Brandschutzoffizier darin, das brandschutztechnische Personal auszubilden und darin zu schulen, im Brand- oder Katastrophenfall richtig zu handeln.
 

Ihr Beruf

DU KOMMST IMMER WIE GERUFEN. UND VERHINDERST DAS SCHLIMMSTE.

IHRE AUFGABEN ALS  FEUERWEHRMANN (m/w)

  • Sie werden fundiert darin ausgebildet, Menschen zu retten und Brände zu bekämpfen sowie technische Hilfe zu leisten. Idealerweise erwerben Sie praktische Erfahrungen.
  • Sie erlernen taktische und technische Grundsätze für Feuerwehreinsätze.
  • Sie erlangen fundierte fahrzeugtechnische Kenntnisse.
  • Sie lernen, die Feuerlöschtechnik von Einsatzfahrzeugen sowie von Rettungsgeräten und Hilfsmitteln sicher anzuwenden.
  • Sie erwerben das nötige Fach- und pädagogische Wissen, um die Führung von Teileinheiten und Einheiten zu übernehmen.
  • Sie lernen, Kommunikationseinrichtungen sowie EDV- und Brandmeldeanlagen in der Einsatzzentrale zu handhaben.
  • Sie erlangen Sicherheit darin, Einsatzberichte auszuwerten und sie in der Beratung anderer Einheiten und Truppenteile einzusetzen.
  • Sie übernehmen stellvertretende Führungsaufgaben in der Löscheinheit.
  • Bei Übungen und Einsätzen tragen Sie Verantwortung für Löschtrupps.
  • Sie planen und organisieren die Rettung und Bergung von Menschen und Tiere aus lebensbedrohlichen Lagen. Sie leiten die Erste Hilfe und medizinische Notfallrettung ein.
  • Sie schützen und bergen Sachwerte und wichtiges Material.
  • Sie löschen Brände.
  • Sie beraten die Leitungen von Dienststellungen zu Maßnahmen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz.
  • Sie bilden das Brandschutzpersonal Ihrer Teileinheit aus und weiter.
  • Sie prüfen Feuerlöschkraftfahrzeuge, Ausrüstung und Geräte der Teileinheit und Feuerwehr auf Einsatzfähigkeit.
  • Sie erfassen, registrieren und bewerten Notrufmeldungen und Hilfeersuche.
  • Sie disponieren die Einsatzkräfte und einzusetzenden Mittel bei Alarm und im Verlauf des Einsatzes.
  • Sie erfassen und dokumentieren Meldungen der Feuerwehreinsatzleitung und bewerten Informationen von Brandmelde- oder Feuerlöschanlagen.
  • Sie wirken mit bei der Beschaffung von Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien.
  • Sie planen theoretische und praktische Ausbildungen, bereiten sie vor und erstellen Ausbildungsunterlagen.
  • Sie erstellen Einsatz- und Tätigkeitsberichte.

Was für Sie zählt

  • Sie werden zur Spezialistin oder zum Spezialisten im Brandschutz ausgebildet.
  • Sie bewältigen vielseitige Aufgaben.
  • Sie übernehmen eine Führungsrolle in herausforderndem Umfeld.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifikationsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen Realschulabschluss oder die Hauptschule und eine Berufsausbildung abgeschlossen.
  • Sie sind verantwortungsvoll.
  • Sie haben Organisationstalent.
  • Sie übernehmen im Brandschutz- oder Katastrophenfall selbstständige Führungsaufgaben.
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar.
  • Sie denken lösungsorientiert und konzeptionell.
  • Sie sind entscheidungsfreudig.
  • Auch in Notfällen handeln Sie schnell und sicher.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann somit 3-13 Jahre betragen.