Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat in Feuerwehreinsatzbekleidung mit schwerem Atemschutzgerät

Brandschutzunteroffizier

Foto: © Bundeswehr / Linden

Brandschutzunteroffizier (m/w)

Sie kommen immer wie gerufen.

In Grundbetrieb und Einsatz der Bundeswehr für den Brandschutz sorgen, brandschutztechnisches Personal ausbilden und führen, das Bewusstsein zum Thema Brandschutz in der Truppe stärken.

Als Branschutzunteroffizier wirken Sie mit bei der Verhütung und Bekämpfung von Bränden. Sie nehmen vielfältige Aufgaben bei der Rettung, Bergung und Sicherung von Menschen sowie Objekten und Gebäuden wahr und sorgen durch entsprechende Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten für die Einsatzfähigkeit von Feuerlösch-Kraftfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Gerät.

Ihr Beruf

Sorgen Sie mit Spezialwissen und Verantwortung dafür, dass Menschen und Gebäude sicher sind und retten Sie im Notfall Leib und Leben und schützen dabei Objekte und Gebäude. 

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie stellen den abwehrenden Brandschutz einschließlich der technischen Hilfeleistung und Katastrophenhilfe in allen zu schützenden Einrichtungen sicher
  • Sie sind Teil des hauptamtlichen, militärischen Brandschutzpersonals und damit im feuerwehrtechnischen Dienst der Bundeswehr tätig
  • Sie können im Einsatz als Truppmann, Maschinist oder Führungsgehilfe in militärischen Brandschutzeinheiten der Streitkräfte in Einsatz, Grundbetrieb und Ausbildung verwendet werden
  • Sie retten Menschen und Tiere aus lebensbedrohlichen Lagen
  • Sie leisten erweiterte Erste Hilfe und führen Erstmaßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch
  • Sie schützen und bergen Sachwerte und einsatzwichtiges Material
  • Sie setzen bei Maßnahmen der technischen Hilfeleistung, einschließlich Gefahrguteinsätzen, spezielles technisches Gerät ein
  • Sie führen im Rahmen der Brandbekämpfung Löschmaßnahmen durch und löschen Brände, wie z. B. Heide-, Moor-, Wald-, Munitions-, Luftfahrzeug- und Gebäudebrände
  • Sie fahren als Kraftfahrer ein Feuerlösch-Kraftfahrzeug und bedienen als Maschinist den feuerlöschtechnischen Aufbau
  • Sie überprüfen die Feuerlösch-Kraftfahrzeuge, die Ausrüstung und Geräte Ihrer Brandschutzteileinheit auf Einsatzbereitschaft und Vollständigkeit
  • Sie führt zur Absicherung des Flugbetriebes Brandschutzdienst an Landebahnen durch
  • Sie erledigen Wartungs-, Prüf- und Instandsetzungsarbeiten im Rahmen der Materialerhaltungsstufen an Feuerlösch-Kraftfahrzeugen einschließlich des feuerlöschtechnischen Aufbaus und der Beladung
  • Sie führen den Feuersicherheitswachdienst bei feuergefährlichen Arbeiten und Veranstaltungen durch
  • Sie warten, pflegen und prüfen Feuerlösch- und Atemschutzgeräte als Geräte- und Atemschutzgerätewart
  • Sie besetzen als Führungsgehilfe eine mobile Befehlsstelle und dienen als Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Funkkreisen und Sie bedienen auf Weisung kommunikationstechnische Einrichtungen der mobilen Befehlsstelle
  • Sie nehmen Meldungen zur Koordinierung notwendiger Maßnahmen entgegen und leiten sie dem Auftrag entsprechend weiter

Sie lernen in brenzligen Situationen besonnen zu handeln.

Flexibilität, Einsatzbereitschaft, die Fähigkeit zum schnellen Handeln in schwierigen Situationen und fundierte Kenntnisse im Brandschutz zeichnen den Brandschutzunteroffizier aus. Sie bauen in Übung und Einsatz Ihre theoretischen und praktischen Erfahrungen kontinuierlich aus und optimieren somit Ihre Arbeitsleistung.

Vergütung: Als Brandschutzunteroffizier werden Sie nach A5 bis A7 besoldet.

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie sind versiert im Bereich der Menschenrettung, Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung, idealer Weise durch vorherige Erfahrungen
  • Sie beherrschen der die einsatztaktischen und -technischen Grundsätze des Feuerwehrwesens
  • Sie erlangen Kenntnisse in der Fahrzeugtechnik und des feuerlöschtechnischen Aufbaus der Feuerlösch-Kraftfahrzeuge
  • Sie verfügen über Kenntnisse über die Funktion und den Einsatz feuerwehrtechnischer- und Rettungsgeräte

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/BerufsausbildungHauptschulabschluss; besser Realschulabschluss
PersönlichesSie verfügen über körperliche Fitness und Entschlusskraft auch in herausfordernden Situationen, sind belastbar und teamfähig
Regelverpflichtungszeit4 Jahre