Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat am Telefon

IT-Unteroffizier

Foto: © Bundeswehr / Bienert

Elektronischer Kampfführungs­unteroffizier Tastfunk (m/w)

Sie hören genau hin. Sie erkennen relevante Informationen und melden sie.

Datenfernübertragung und Sprechfunk aufspüren, Sender orten, Fernmeldeverkehr protokollieren, die rechnergestützte Auswertung vorbereiten, Lagebilder unterstützen.

Als Elektronischer Kampfführungsunteroffiziere identifizieren Sie den Kurzwellenfernmeldeverkehr (Telegrafie, Sprache und Datenübertragung) fremder Streitkräfte und zeichnen ihn auf. Dabei bedienen Sie das zur Verfügung stehende Fernmeldeaufklärungs- und Zusatzgeräte im ortsfesten und mobilen Einsatz und dokumentieren und melden die entsprechenden Erfassungsergebnisse. Zusätzlich überwachen Sie die technischen Parameter des eingesetzten Aufklärungs- und Zusatzgerät. 

Ihr Beruf

Setzen Sie moderne Fernmeldetechnik ein und sorgen Sie durch Mitdenken und genaues Arbeiten dafür, frühzeitig Bedrohungslagen erkennen und Lagebilder erstellen zu können.

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie suchen Kurzwellenfernmeldeverkehr und überwachen ihn nach Entdeckung
  • Sie peilen und orten identifizierte Sendestellen
  • Sie zeichnen den Fernmeldeverkehr auf und dokumentieren ihn rechnergestützt und umfangreich für Auswerte- und Analysezwecke
  • Sie arbeiten mit bei der technischen Analyse für die Festlegung von Parametern von Fernmeldegerät
  • Sie arbeiten Ihren Vorgesetzten bei der DV-gestützten Meldungserstattung zu und nutzen hierfür Office-Produkte
  • Sie unterstützen mit den von Ihnen erfassten Informationen Ihre Vorgesetzten bei der Erstellung von Lagebildern
  • Sie wirken bei der Einsatzvorbereitung und -durchführung und im weiteren bei Maßnahmen zur Erhaltung der materiellen und personellen Einsatzbereitschaft mit.
  • Sie arbeiten im Schichtbetrieb

Zeigen Sie Ihre gute Auffassungsgabe. 

Technisches Verständnis, die Fähigkeit aus Informationen die richtigen Schlüsse zu ziehen und sprachliches Verständnis sind die Schlüsselqualifikationen für den Elektronischen Kampfführungsunteroffizier. Nach Ihrer militärischen Ausbildung werden Sie in einem mehrmonatigen Fachlehrgang auf Ihre spezielle Tätigkeit intensiv vorbereitet, um insbesondere die eingesetzte Technik so sicher zu beherrschen, dass Sie sich im Dienst und Einsatz auf die Verwertung und Interpretation der abgefangenen Informationen konzentrieren können.

Vergütung: Als Elektronischer Kampfführungunteroffizier Tastfunk werden Sie nach A5 bis A7 besoldet.

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie verfügen über allgemeines Wissen zu militärischen Organisationsformen und Führungsabläufen
  • Sie erlangen Grundkenntnisse in der IT-Technik sowie der Sende- und Empfangstechnik
  • Sie kennen die Organisation des nationalen militärischen Nachrichtenwesens im Teilbereich Aufklärung, die Aufgaben der Elektronischen Kampfführung und deren Führungsabläufe und Strukturen
  • Sie beherrschen einfache Auswerteverfahren
  • Sie beherrschen die Aufnahme von Tastfunk
  • Sie können Arbeitshilfsmittel und –verfahren bei der Bearbeitung erfasster Kurzwellenfernmeldeverkehre anwenden
  • Sie sind sicher in der Bedienung aller Gerätekomponenten und der DV-Systeme am Arbeitsplatz
  • Sie erkennen fremdsprachliche Fernmeldeverkehre und können sie zuordnen
  • Sie kennen die vorgegebenen Meldeverfahren und können sie anwenden
  • Sie vermitteln Ihre erworbenen Fertigkeiten in Aus- und Weiterbildung
  • Sie können Ihre Arbeitsabläufe und Erfassungsergebnisse darstellen und erläutern
  • Sie besitzen die nötigen Kenntnisse zum internationalen Not-, Dringlichkeit und Sicherheitsverkehr

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/BerufsausbildungHauptschulabschluss; besser Realschulabschluss
PersönlichesSie verfügen über technisches Verständnis, haben Sprachgefühl, sind leistungsbereit und teamfähig
Regelverpflichtungszeit4 Jahre