• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Fachinformationsoffizier

Für die Recherche und das Bereitstellen von Informationen ist der Fachinformationsoffizier zuständig.

Foto: © Bundeswehr / Beylemans

Fach­in­for­mations­spezialist (m/w)

​Als Fachinformationsspezialistin oder -spezialist recherchieren Sie relevante Informationsbestände, Fachliteratur, Studien- und Forschungsberichte. Die Ergebnisse stellen Sie Dienststellen ohne eigene Fachinformationseinrichtung oder Bibliothek zur Verfügung. Sie dokumentieren und erschließen Kenntnisse, die von anderen Einheiten, Soldatinnen oder Soldaten für Übungen, Manöver oder Einätze benötigt werden.

Mit ausgeprägtem Kommunikations- und Informationsverhalten leiten Sie als Fachinformationsspezialistin oder -spezialist bedeutende Ergebnisse weiter. Als Dienstleisterin bzw. Dienstleister innerhalb der Bundeswehr optimieren Sie die Sacherschließung und recherchieren Informationen mithilfe fundierter IT-Anwenderkenntnisse. 

Ihr Beruf

DU WEISST NICHT ALLES. ABER DU WEISST, WO DU ES FINDEST.

Ihre Aufgaben als Fachinformationsspezialist (m/w)

  • Sie kommunizieren mit anfragenden Truppenteilen oder Dienststellen.
  • Sie analysieren eigenständig und forschen in Form von Recherche zu bestimmten aktuellen Themen nach.
  • Sie finden Fachinformationen und Dokumente für unterschiedliche Anfragen in einer großen Bandbreite von Themenfeldern.
  • Sie übermitteln die erschlossenen Informationen.
  • Sie arbeiten an der Fortentwicklung der Informationsbestände mit.
  • Sie beauftragen Honorarkräfte und überprüfen deren Arbeitsergebnisse.
  • Sie bringen Ihre Praxiserfahrungen in die Entwicklung und Pflege von Regelwerken, Anweisungen und Hilfsmitteln für die Sacherschließung und Informationsvermittlung ein.
  • Sie bilden Fachpersonal innerhalb der Fachinformationsunterstützung der Bundeswehr aus, fort und weiter.
  • Sie setzen in allen Phasen Ihrer Arbeit IT-Systeme ein und machen Vorschläge zur Optimierung dieser.
  • Sie agieren im Team und managen die Aufgabenverteilung.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie absolvieren ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.