• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Eine Soldatin der Sanität prüft das medizinische Gerät und bereitet es für die Nutzung vor.

Das Equipment muss für jeden Einsatz geprüft und vorbereitet werden.

Foto: © Bundeswehr / Mat Neidhardt

Fach­wirt (m/w) ambulante medizinische Ver­sorgung

in der Laufbahn der Feldwebel

Als Fachwirtin oder Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung tragen Sie zur Erhaltung der Gesundheit von Soldatinnen und Soldaten bei. Aufbauend auf Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung als Medizinische Fachangestellte oder Medizinischer Fachangestellter sind Sie die Fachkraft für die Organisation und die Teamleitung in verschiedenen Sanitätsbereichen der Bundeswehr. Sie sind Ausbildungsleiter, Notfallmanager und unverzichtbare Unterstützung für das ärztliche Personal.

Ihr Beruf

Die Abwehrkräfte des Landes verteidigen.

Ihre Aufgaben als Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung (m/w) 

  • Sie unterstützen die Ärztinnen und Ärzte beim Führen von Sanitätseinrichtungen.
  • Sie planen Fort- und Ausbildungsmaßnahmen und organisieren Arbeits- und Betriebsabläufe.
  • Sie übernehmen administrative Aufgaben im Sanitätsdienst und fördern eine reibungslose Zusammenarbeit in Ihrem Team.
  • Sie sorgen auch in extremen Situationen für Stabilität und stellen die Betreuung von Risikopatientinnen und -patienten sicher.
  • Sie betreuen und versorgen Kameradinnen und Kameraden zusammen mit dem ärztlichen Personal.
  • Sie stimmen die Behandlungsabläufe ab und bereiten Patientendaten auf.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber unter sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie arbeiten in einem modernen medizinischen Umfeld, übernehmen anspruchsvolle und spezialisierte Aufgaben in den Bereichen Medizin, Patientenbegleitung und Organisation von Versorgungsabläufen.
  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn im Sanitätsdienst ein.
  • Sie erhalten optimales körperliches Training und eine exzellente Ausbildung.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe.
  • Sie arbeiten in einem herausfordernden und kameradschaftlichen Arbeitsumfeld.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket. 
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine im Sanitätsdienst relevante Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.