• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Fallschirmspringer im freien Fall.

Mit 180km/h dem Ziel entgegen - ein Fallschirmjäger im freien Fall.

Foto: @ Bundeswehr

Fall­schirm­jäger­ (m/w)

in der Laufbahn der Mannschaften

Sie springen als Fallschirmjägersoldatin oder Fallschirmjägersoldat immer mitten ins Geschehen: Als Mitglied der Luftlandetruppe meistern Sie mit Ihrer ausgeprägten körperlichen und mentalen Stärke sowohl im In- als auch im Ausland besondere Herausforderungen.

Sie sind an bewaffneten Rückführungen von Deutschen aus Krisenherden und am Kampf gegen irreguläre Kräfte beteiligt. Sie sind in Operationen mit anderen Waffen- und Truppengattungen, z. B. Panzertruppen, und in kurzfristige Einsätze etwa zu Beginn größerer Operationen, auch mit Spezialkräften wie dem KSK eingebunden.

Bei Landeoperationen wenden Sie Ihr erlerntes infanteristisches Handwerk sicher an. Sie werden für Ihre Fallschirm- und Waffeneinsätze hervorragend ausgebildet und trainiert.

Ihr Beruf

DU LANDEST AUF DEM PUNKT. UND BIST BEREIT FÜR DEN BESONDEREN EINSATZ.

IHRE AUFGABEN ALS FALLSCHIRMJÄGER (m/w)

  • Sie durchlaufen im Rahmen Ihrer Ausbildung das grundlegende militärische Training und erlernen das Fallschirmspringen.
  • Sie trainieren alle notwendigen Handgriffe und Tätigkeiten, um mit dem Fallschirm auch unter schwierigen Bedingungen von Einsatzregionen, bei Wind und Wetter oder auch bei Tag und Nacht sicher zu springen und zu landen.
  • Sie werden in die Einsatzgrundsätze des Gefechtsdienstes der Fallschirmjägertruppe eingeführt.
  • Sie eignen sich die Grundlagen der Gesprächsaufklärung an.
  • Sie trainieren, die Waffen, Kampfmittel und Geräte Ihrer Gruppe oder Ihres Zuges auch unter schwierigen Einsatzbedingungen zu beherrschen.
  • Sie handeln bei allen Einsätzen im Auftrag/nach Befehlen Ihres Vorgesetzten.
  • Sie erwerben umfassendes Wissen über geltende Einsatzregeln und wenden es auf Ihre konkreten Aufträge an.
  • Sie erfüllen Ihre Aufgaben während der Operation selbstständig.
  • Sie bedienen Waffen, Kraftfahrzeuge und Gerät in Ihrer Teileinheit.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten optimales körperliches Training und eine exzellente Ausbildung.
  • Sie entwickeln Ihre Fähigkeiten mit wachsenden Herausforderungen.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie haben das 17. Lebensjahr vollendet.
  • Sie haben die Vollzeitschulpflicht erfüllt.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann als Soldat auf Zeit 2 bis 4 Jahre betragen oder als freiwillig Wehrdienstleistender 7 bis 23 Monate.