• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Soldaten bereiten eine Festnahme vor

Feldjäger CRC Trupp bereitet eine Festnahme vor.

Foto: © Bundeswehr / Sebastian Wilke

Feld­jäger (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Sie sind ein vielseitiger Dienstleister für die deutschen und verbündeten Streitkräfte. Sie führen den Militärischen Ordnungs- oder Verkehrsdienst durch, z.B. bei einer Kontrolle des militärischen Straßenverkehrs. Darüber hinaus sichern Feldjäger Bundeswehrveranstaltungen. Auch bei der Absicherung von Veranstaltungen der Bundeswehr sind Feldjäger für die Sicherheit zuständig.

Sie führen Erhebungs- und Ermittlungsaufgaben durch, verantworten den Schutz von Bundeswehreigentum wie Fahrzeuge, Fluggeräte und Schiffe und sorgen wenn nötig für militärischen Gewahrsam (Schutzhaft).

Ihr Beruf

DU GEWÄHRLEISTEST SICHERHEIT. DEINE KERNAUFGABE IST ES DEINE KAMERADINNEN, KAMERADEN UND GERÄT ZU SCHÜTZEN.

Ihre Aufgaben als Feldjägerfeldwebel (m/w)

• Sie überwachen die Einhaltung der militärischen Ordnung.
• Sie überwachen und lenken den militärischen Verkehr und nehmen Unfälle auf.
• Sie überprüfen Personen und Fahrzeuge.
• Sie sind Teil der Schutzformation, kontrollieren Menschenmengen sowie gewalttätige Ausschreitungen bei Einsätzen im Ausland.
• Sie können als Personenschützerin oder Personenschützer tätig werden.
• Sie ermitteln in Folge von Anschlägen, Unglücksfällen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.
• Sie sind im Inland und in internationalen Einsätzen im engen Kontakt mit lokalen Behörden und Organisationen, wie z.B. der örtlichen Polizei.
• Sie üben gemeinsam mit der Militärpolizei anderer Staaten und internationalen Organisationen wie NATO und EU für gemeinsame Einsätze.
• Sie kontrollieren Gepäck, Passagiere und aus- bzw. eingehende Feldpost an militärischen Flughäfen.
• Sie bilden ihre unterstellten Soldatinnen und Soldaten aus und weiter.
• Sie arbeiten im Präzisionsschützenwesen.
• Sie können als Teil der Motorradeskorte für den protokollarischen Einsatz in Berlin eingesetzt werden oder als Diensthundeführer.
• Sie führen Zugriffsoperationen aus.
• Sie schützen und begleiten Geld-, Wert-, Waffen- und Munitionstransporte im In- und Ausland.

Was für Sie zählt

• Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Aufgabenumfeld.
• Sie sind in einem spannenden und vielseitigen Bereich tätig.
• Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
• Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
• Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

• Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
• Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
• Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
• Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
• Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
• Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 8 bis 12 Jahre betragen.