• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Marineoffizier steht auf der Brücke eines Schiffes.

Die Funkverbindung steht - Fernmeldeoffizier der Marine auf der Brücke.

Foto: @ Bundeswehr / J. Pushparajah-Hoof

Fern­melder der Marine (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Als Fernmeldeoffizier der Marine (m/w) sind Sie die Expertin oder der Experte für die Kommunikation per Funk.
Sie sind sowohl technisch als auch taktisch versiert. Unter Ihrer Verantwortung werden stabile Funkverbindungen bei nationalen und internationalen Übungen, Manövern oder Einsätzen sowie in Seenotfällen aufgebaut.
Sie beraten Vorgesetzte und Entscheider, wie selbst in schwierigsten Situationen beste Fernmeldelösungen sichergestellt werden können: Sie stellen Verbindungen an Land und auf See sowie zwischen zentralen Kommandostäben und Einheiten her.
In Ihrer Tätigkeit werden Sie in die Fernmeldeorganisation der Deutschen Marine und NATO eingeführt. Sie können bald sicher in den Kommandostrukturen beider militärischen Organisationen agieren. Für den Kampf „ohne Waffen“ erhalten Sie eine exzellente fernmeldetechnische und militärische Ausbildung.
Mit intensiver pädagogischer und akademischer Ausbildung können Sie auch den Fernmeldenachwuchs der Deutschen Marine gut auszubilden.

Ihr Beruf

WIR BRAUCHEN DEINE BESTEN VERBINDUNGEN ZU LAND UND ZUR SEE.

IHRE AUFGABEN ALS FERNMELDER DER MARINE (m/w)

  • Sie lernen alle wesentlichen Gesetze, Richtlinien und Bestimmungen für den Gebrauch von Fernmeldemitteln und Fernmeldeverbindungen der Deutschen Marine kennen und wenden sie an.
  • Sie erlangen grundlegende Kenntnisse der Übertragungstechnik.
  • Sie lernen physikalisch-technische Möglichkeiten von Marine-Fernmeldetechnik kennen.
  • Sie werden darin geschult, ausgewählte Standardfernmeldegeräte und Funkanlagen der Marine einzusetzen, sie zu bedienen und sie zuverlässig zu warten.
  • Sie erlernen das Manövrieren im Schiffsverband. Sie werden in unterschiedliche Bereitschaftszustände und in taktische Verfahren für Überwasserstreitkräfte eingewiesen. Geschult werden Sie auch darin, wie der Such - und Rettungsdienst organisiert und in bestimmten Situationen eingesetzt wird.
  • Sie nutzen  und bewerten in Operationszentralen von Schiffen und Booten der Deutschen Marine Informationen und ihre Quellen.
  • Sie erstellen Lagebilder zu Gefahr- und Bedrohungssituationen.
  • Sie organisieren die Arbeitsabläufe in Ihrem Bereich und sorgen dafür, dass Aufträge an Land und zur See erfolgreich erfüllt werden.
  • ISie wirken in funkspezifischen Fragen mit bei der Planung von Übungen und Manövern.
  • Sie sichern bei Seenotfällen und Einsätzen, dass Kriegs- und Hilfsschiffe der Bundeswehr am internationalen Seefunkdienst teilnehmen.
  • Sie berücksichtigen internationale Vorschriften für Verfahren, Abläufe und Bestimmungen.
  • Sie erlernen, wie Störaktionen mithilfe von Radar, Sonar oder Störsendern durchgeführt und abwehrt werden (Elektronische Kampfführung). Sie setzen bei Einsätzen selbst elektronische Kampfmittel ein.
  • Sie lernen ausgewählte Verschlüsselungen (Kryptosysteme und -verfahren) zu beherrschen, um die Aufgabe eines Fernmeldesicherheitsoffiziers bzw. -beauftragten oder eines Kryptoverwalters wahrnehmen zu können.
  • Sie leiten Schulungen an Ausbildungseinrichtungen der Deutschen Marine zur Verschlüsselung von Funkverbindungen. Die betrifft Verfahrensgrundsätze, gesetzliche Regelungen und Grundlagen.

Was für Sie zählt

  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Deutschen Marine ein.
  • Sie absolvieren als angehender Offizier (m/w) eine militärische und eine universitäre Ausbildung.
  • Sie durchlaufen ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie werden an exzellent ausgestatteten Bundeswehr-Universitäten in München oder in Hamburg in kleinen Lerngruppen intensiv betreut.
  • Sie setzen Ihre Potenziale in verantwortungsvoller Funktion ein.
  • Sie können vielseitige Aufgaben übernehmen und sich entwickeln.
  • Sie übernehmen vielseitige Aufgaben im Fernmeldewesen der Deutschen Marine.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • ​Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.