Mach, was wirklich zählt.

Ein Mechaniker übergibt den EUROFIGHTER an den Piloten

Fluggerätmechanikerfeldwebel

Foto: © Bundeswehr / Trotzki

Fluggerät­mechaniker­feldwebel EUROFIGHTER Fachrichtung Triebwerk (m/w)

Sie prüfen und reparieren. Sie machen den EUROFIGHTER einsatzfähig.

Eigenverantwortlich Instandsetzungsarbeiten ausführen, ein hochkomplexes Luftfahrzeug warten, Bauteile austauschen, mit Spezialwerkzeug arbeiten, andere Soldaten ausbilden, die Einsatzfähigkeit sicherstellen.

Als Fluggerätmechanikerfeldwebel EUROFIGHTER Fachrichtung Triebwerk beaufsichtigen, überwachen und unterstützen Sie die Wartungs-, Inspektions-, Prüf- und Instandsetzungsarbeiten am Luftfahrzeug EUROFIGHTER. Sie führen alle Arbeiten an den Anlagen und Baugruppen am Luftfahrzeug, bei ausgebauten Komponenten auch in der Werkstatt eigenverantwortlich durch.

Ihr Beruf

Sorgen Sie mit technischem Verständnis, Genauigkeit und Fachwissen dafür, dass eines der modernsten Kampfflugzeuge betriebsfähig bleibt und wieder abheben kann.

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie führen Vor-, Zwischen- und Nachfluginspektionen am Luftfahrzeug EUROFIGHTER durch
  • Sie unterstützen bei der Prüfung der Triebwerke im eingebauten Zustand und auf dem Prüfstand bei Bodenprüfläufen
  • Sie prüfen und beurteilen die Instandsetzungsfähigkeit von Anlagen und deren Komponenten und legen die Instandsetzungsart fest
  • Sie nehmen Funktionsprüfungen von Systemen, Anlagen und Baugruppen des Luftfahrzeugs mit dem Bodendienstgerät und Sonderwerkzeugen vor
  • Sie wechseln nach Bedarf Baugruppen und Systeme am Luftfahrzeug aus
  • Sie be- und enttanken das Luftfahrzeug und ergänzen Betriebsmittel
  • Sie ermitteln den Zustandsbefund des Triebwerks mit einem Endoskop und führen Fremdkörperkontrollen durch
  • Sie dokumentieren die durchgeführten Arbeiten und Kontrollen und erfassen die Betriebs- und Auswertungsdaten und setzen hierfür Datenverarbeitungssysteme ein
  • Sie weisen Luftfahrzeuge ein und stellen die Bodensicherheit her
  • Sie übernehmen und veranlassen das Schleppen, Verankern, Reinigen und Abdecken von Luftfahrzeugen
  • Sie führen Fehleranalysen durch und leiten erforderliche Maßnahmen ein, um sie zu beheben
  • Sie erstellen Beanstandungs-, Prüf-, Fehler- und Erfahrungsberichte
  • Sie absolvieren Störbehebungseinsätze bei Kommandos im In- und Ausland
  • Sie übernehmen die allgemeinmilitärische Aus- und Weiterbildung des unterstellten Personals sowie Ausbildungsmaßnahmen in Ihrem Fachbereich
  • Sie nutzen englischsprachige Dokumentationen für Ihre Arbeiten

Sie werden zum Spezialisten. Sie arbeiten mit modernster Flugzeugtechnik.

Technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, strukturiertes Denken, Lösungsorientierung und die Bereitschaft sich fortlaufend weiterzubilden sind die Schlüsselqualifikationen für das Berufsbild des Fluggerätmechanikerfeldwebel EUROFIGHTER Fachrichtung Triebwerk. Sie erlangen im Laufe Ihrer Ausbildung vielfache technische Kenntnisse und Fertigkeiten, um eines der modernsten Kampfflugzeuge warten und einsatzfähig machen zu können.

Vergütung: Als Fluggerätmechanikerfeldwebel EUROFIGHTER Fachrichtung Triebwerk werden Sie nach A7 bis A9mA besoldet

Ihre Entwicklung auf einen Blick

  • Sie kennen den Aufbau, die Organisation und die Betriebsabläufe und -verfahren der technischen Gruppe eines fliegenden Verbandes
  • Sie sind vertraut mit Aufbau und Funktion von Trag-, Rumpf-, Leit-, Steuer- und Fahrwerk des Luftfahrzeugs EUROFIGHTER
  • Sie kennen die im Flugzeugbau verwendeten Werkstoffe und deren Verarbeitung
  • Sie erlangen Grundkenntnisse in Aerodynamik und Regelungstechnik
  • Sie beherrschen die Luftfahrtnormen, Bauvorschriften, Fertigungsrichtlinien und Wartungs- und Reparaturrichtlinien
  • Sie kennen die Rüst- bzw. Konfigurationszustände des Luftfahrzeugs
  • Sie kennen die DV-Struktur des Waffensystems einschließlich der bodengebundenen Komponenten
  • Sie kennen die Vorschriften der Arbeitssicherheit, des Betriebs-, Umwelt- und Strahlenschutzes, der DV-Sicherheit und beherrschen den Umgang mit Verschlusssachen
  • Sie sind vertraut mit dem Aufbau und der Funktionsweise des Triebwerkes und aller seiner Komponenten
  • Sie kennen Aufbau und Funktion der einzelnen Systeme bis Funktionsschaltbildebene sowie deren Verkabelungspläne
  • Sie beherrschen die Befundung von Triebwerken durch Endoskopie und aller sonstigen zur Anwendung kommenden Prüfverfahren
  • Sie können einfache Bauteile instandsetzen und führen sach- und fachbezogene mechanische Arbeiten durch
  • Sie kennen die Vorschriften der Flug- und Bodensicherheit

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/BerufsausbildungHauptschulabschluss und zusätzlich abgeschlossene Berufsausbildung oder Realschulabschluss
PersönlichesSie verfügen über technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, denken strukturiert und lösungsorientiert, handeln eigenverantwortlich und verantwortungsbewusst und sind teamfähig.
Regelverpflichtungszeit12 Jahre