• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Eine Frau Professor blickt durch eine Projektionsbrille

Dr. Verena Nitsch, Juniorprofessorin an der Universität der Bundeswehr in München

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Trainee in der Forschung und Entwicklung

Sie erforschen und entwickeln Wehrmaterial. Sie legen die technischen Forderungen und den Leistungsumfang fest. Sie entscheiden in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) wie die Ausrüstung der Bundeswehr auszusehen hat.

Zur Realisierung eines Produktes erproben und bewerten Sie Prototypen, bereiten die Produktion vor und überwachen die Serienfertigung bis zur Abnahme des fertigen Materials. Sie halten die Ausrüstung auf dem neusten Stand der Technik.

Zusammen mit weltweit anerkannten Instituten, Forschungs­einrichtungen und der Industrie realisieren Sie im IT-Bereich Zukunftstechnologie.

Als Trainee in der Forschung und Entwicklung bauen Sie auf Ihr Studium auf und werden so ideal auf Ihre abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. 

Ihr Beruf

Sie entwickeln Zukunftstechnologie. Sie realisieren modernste IT-Technik.

Ihr Traineeprogramm

Nach Ihrem abgeschlossenen IT-Studium bildet Sie die Bundeswehr in einem breit aufgestellten Traineeprogramm in kurzer Zeit zur Führungskraft aus. So werden Sie optimal auf Ihr neues Fachgebiet vorbereitet. Mit Ihrer Stelle sind Sie als Technischer Regierungsrat (m/w) dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung zugeordnet.

Vergütung: Während Ihrer Laufbahnausbildung im höheren technischen Dienst erhalten Sie ein Anwärtergrundgehalt, das um einen „Anwärtersonderzuschlag“ in Höhe von 100 % des Anwärtergrundbetrages ergänzt wird. Nach bestandener Laufbahnprüfung ist ein Einstiegsgehalt in der Besoldungsgruppe A 13 vorgesehen, das bedeutet etwa 3.900 € brutto.

Das Traineeprogramm beinhaltet unter anderem die folgenden Punkte

  • Sie lernen, das Wehrmaterial in Zusammenarbeit mit der Industrie zu erforschen und zu entwickeln.
  • Sie lernen die Produktionsabläufe kennen und diese zu überwachen.
  • Sie lernen, die Ausrüstung von den Prototypen bis zur Realisierung zu entwickeln.
  • Sie lernen, komplexe IT-Systeme und modernste Technik für die Bundeswehr zu entwickeln.

Was für Sie zählt

  • Sie gehören zu den zukünftigen Führungskräften im höheren technischen Verwaltungsdienst.
  • Sie werden in unserem breitgefächerten Traineeprogramm optimal auf Ihre Laufbahn vorbereitet.
  • Sie kommen in Ihrem Fachgebiet im In- und Ausland zum Einsatz.
  • Sie erhalten eine attraktive, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit guten Aufstiegschancen.
  • Ihre Arbeitszeitgestaltung ist flexibel, sodass Sie Familie und Beruf vereinbaren können.
  • Ihre Sprachkenntnisse können Sie in den Sprachschulen der Bundeswehr für Tätigkeiten mit internationalem Bezug verbessern oder ergänzen.

Was für uns zählt - Voraussetzungen & Qualifikationen

  • Sie sind ein leistungsbereiter Mensch.
  • Sie sind örtlich flexibel und somit bereit, im In- und Ausland zu arbeiten.
  • Sie sind bereit, an besonderen Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen. (Die Teilnahme an einem derartigen Einsatz kann ggf. auch im Soldatenstatus erfolgen.)
AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
SchulbildungMaster oder Diplom (Uni) eines abgeschlossenen Hochschulstudium der Fachrichtungen:
• Elektro- und Informationstechnik oder
• Technische Informatik oder
• einer vergleichbaren Studienrichtung
KenntnisseGute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Französisch sind erwünscht
StaatsangehörigkeitDeutsch
Ausbildungsdauer18 Monate