• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Gebirgsjäger in der Laufbahn der Offiziere erklimmen gemeinsam einen Berg.

Gebirgsjäger in der Laufbahn der Offiziere.

Foto: © Bundeswehr

Gebirgs­jäger (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Als Gebirgsjägeroffizier (m/w) sind Sie darauf spezialisiert, Ihre Soldatinnen und Soldaten im unwegsamen Gelände abseits fester Infrastrukturen auch bei ungewohnten Witterungsbedingungen auszubilden, einzusetzen und zu führen. Sie sind die unmittelbare Vorgesetzte oder der unmittelbare Vorgesetzte eines Infanteriezuges. Sie bilden Ihr Team in allen militärischen Operationsarten aus und bereiten es auf Einsätze in arktischen, heiß-trockenen und heiß-feuchten Klimagebieten vor. Sie lernen, Ihre Fertigkeiten auch in schwierigsten Situationen zu beherrschen.

Ihr Beruf

MANCHE MÖGEN ES NUR HEISS, DU BEWÄLTIGST ALLE EXTREME.

IHRE AUFGABEN ALS GEBIRGSJÄGEROFFIZIER (M/W)

  • Sie führen, erziehen und bilden als Offizier (m/w) der Gebirgsjägertruppe die Ihnen unterstellten Soldatinnen und Soldaten aus.
  • Sie können Soldatinnen und Soldaten eines Gebirgsjägerzuges im Gefechtsdienst ausbilden sowie im Gefecht im Hochgebirge führen.
  • Sie lernen den militärischen Skilauf und das militärische Bergsteigen mit militärischer Ausrüstung zu beherrschen und können die notwendigen Fertigkeiten vermitteln.
  • Sie bilden gebirgs- und skibewegliche Teileinheiten aus.
  • Sie lernen alle Aufgaben im Gefechtsdienst im schwierigen und extremen Gelände kennen.
  • Sie beherrschen Waffen, Kampfmittel und Geräte Ihrer Truppengattung auch im Gefecht und können Ihre Fertigkeiten unterstelltem Personal vermitteln.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren ein Hochschul-/Fachhochstudium an einer der beiden Bundeswehr-Universitäten.
  • Sie können Ihre Fähigkeiten und Talente in der Führung unterstellter Soldatinnen und Soldaten einbringen und entwickeln.
  • Sie arbeiten in einem herausfordernden Arbeitsfeld.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie sind sportlich aktiv. Sehr gute Voraussetzungen für ihre Tätigkeit wären Skilauf oder -Langlauf.
  • Sie haben eine gute und schnelle Auffassungsgabe.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.