• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat sitzt vor Monitoren in der Feuerleitzentrale.

Der Arbeitsplatz von Tal und Becker: Die Bedien- und Feuerleitzentrale.

Foto: © Bundeswehr / Oliver Pieper

IT-Netz­werk­analyst (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel und Offiziere

Als Expertin und Experte für Netzwerkanalyse und Sensorik überwachen Sie unsere eigenen Netze mit einem umfangreichen Security Information and Event Management (SIEM) System. Daneben setzen Sie zahlreiche Intrusion-Detection-Systeme (IDS)/Intrusion-Prevention-Systeme (IPS) sowie sogenannte HoneyPot-Systeme zur Erkennung von Angriffsversuchen sowie zur Ergreifung von Gegenmaßnahmen ein. Sie erkennen frühzeitig Anomalien im Cyber-Raum, um erfolgreich Eindringversuche von Angreifern zu verhindern.

Darüber hinaus überwachen Sie flächendeckend die IT-Sicherheitsinfrastruktur der Bundeswehr, um Cyber-Angriffe präventiv und reaktiv zu verhindern.

Ihr Beruf

EASTER EGGS GIBT ES FÜR DICH DAS GANZE JAHR ÜBER. DU FINDEST SIE BEI DER ANALYSE UNSERER SYSTEME.

Ihre Aufgaben als IT-Netzwerkanalyst (m/w)

  • Sie konfigurieren und bedienen das in der Bundeswehr eingesetzte Security Information and Event Management (SIEM) System zur Überwachung der gesammelten IT-sicherheitsrelevanten Protokollinformationen (z.B. ungewollte Nutzeraktivitäten).
  • Sie installieren und konfigurieren die technischen Sensoren zur Netzwerküberwachung im gesamten IT-System der Bundeswehr, sowohl im Inland als auch in den Einsätzen der Bundeswehr.
  • Sie überwachen und analysieren die Protokolldaten auf Indikatoren für Cyber-Angriffe.
  • Sie werten die vom SIEM erzeugten Berichte aus und bearbeiten die aufgeführten Ereignisse.
  • Sie entwickeln Korrelationsregeln (Mechanismus, der automatische Aktionen aktiviert), Prozesse, Methoden, Verfahren und Tools zur Bearbeitung für die vom SIEM erzeugten Daten.
  • Sie überwachen werkzeugbasiert Netzwerke mit den in der Bundeswehr eingesetzten Methoden, Verfahren und Tools vor Ort und aus der Entfernung.
  • Sie entwickeln erweiterte Verteidigungs- und Erkennungsmethoden und setzen diese ein.
  • Sie übernehmen den Betrieb, den Ausbau und die Weiterentwicklung des SIEM.
  • Sie evaluieren neue Technologien und Methoden, u.a. für eine übergreifende Netzwerküberwachung.
  • Sie unterstützen bei der Automatisierung der Netzwerküberwachung.
  • Sie unterstützen bei der Expansion der IT-Sicherheitsinfrastruktur im Grundbetrieb und in den Einsätzen der Bundeswehr.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie können Ihre Fachkenntnisse und -fähigkeiten in einem besonders herausfordernden Arbeitsumfeld einsetzen.
  • Sie absolvieren als Offizier (m/w) ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten oder Sie erhalten als Feldwebel (m/w) eine adäquate Ausbildung.
  • Es erwarten Sie attraktive Karrieremodelle auf Fach- und Führungsebene.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 und für die Laufbahn der Offiziere (m/w) maximal 29 Jahre alt.
  • Sie besitzen für die Offizierlaufbahn mindestens die Fachhochschulreife. Für die Fedwebellaufbahn haben Sie mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen. Idealerweise können Sie in den zuvor beschriebenen Aufgabenbereichen relevante Berufserfahrung nachweisen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.