• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat bedient die Ladeeinrichtung in einem Panzer.

Eine Ladeschütze eines Kampfpanzers Leopard 2 im Einsatz.

Foto: © Bundeswehr / Jane Hannemann

LADE­SCHÜTZE (m/w) KAMP­FPANZER LEO­PARD 2 

in der Laufbahn der Mannschaften

Als Ladeschütze (m/w) eines Kampfpanzers Leopard 2 übernehmen Sie große Verantwortung: Sie bekämpfen gegnerische Ziele wirkungsvoll und wehren auch Gefahren aus der Luft erfolgreich ab. In einem herausfordernden Tätigkeitsfeld bestechen Sie durch sichere Handhabung technischer Systeme und hervorragende Kenntnis des modernen Waffensystems.

Sie sorgen für die Gefechtsfähigkeit des Fahrzeugs und die Funktionstüchtigkeit der Bordwaffen. Sie bedienen an Bord eines Kampfpanzers die Bordkanone. Im Gefecht beseitigen Sie auftretende Störungen. Mit Ihrer Reaktionsschnelligkeit und Präzision tragen Sie in besonderer Weise zum Einsatzerfolg der Panzertruppe bei.

Ihr Beruf

DU ZIELST GENAU UND TRIFFST FÜR UNS INS SCHWARZE.

IHRE AUFGABEN ALS LADESCHÜTZE (m/w) KAMPFPANZER LEOPARD 2 

  • Sie erhalten eine grundlegende militärische Ausbildung.
  • Sie werden in die besonderen Anforderungen und Vorgehensweisen für Ladeschützen eingeführt.
  • Sie werden am Waffensystem Kampfpanzer Leopard 2 geschult.
  • Sie eignen sich Grundlagen der Schießlehre und der Schießtechnik an und erhalten Sicherheit darin, sie auch unter schwierigen Bedingungen selbstständig anzuwenden.
  • Sie lernen, Störungen und Mängel auch unter schwierigen Bedingungen zu erkennen, zu melden und zu beseitigen.
  • Sie lernen alle Tätigkeiten der In- und Außerbetriebnahme sowie Betriebsunterbrechung anhand von Prüflisten.
  • Sie eignen sich Wissen an, um ein Fristenheft zu führen und daraus sich ergebende Aufgaben vor und nach Bordwaffeneinsatz des Kampfpanzers Leopard 2 zu erfüllen.
  • Sie bedienen an Bord des Kampfpanzers Leopard 2 die Bordkanone und die Maschinengewehre.
  • Sie laden die Bordkanone und die Maschinengewehre.
  • Sie suchen Störungen an diesen Bordwaffen und beseitigen sie.
  • Sie bedienen Funkgeräte und nutzen ein Informationssystem zur Kommunikation.
  • Sie unterstützen Vorgesetzte in der Führung des Kampfpanzers. 

Was für Sie zählt

  • Sie können Ihre Fähigkeiten in verantwortungsvoller Position einbringen und entwickeln.
  • Sie arbeiten an einem außergewöhnlich fordernden Arbeitsplatz.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber unter sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben die Vollzeitschulpflicht erfüllt.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 2 bis 4 Jahre oder als Freiwilligen Wehrdienstleistende oder Wehrdienstleistender 7 bis 23 Monate betragen.