• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Zwei Soldaten in Flugdienstanzug kontrollieren die Bordbewaffnung eines Hubschraubers

Luftfahrzeugwaffenoffizier

Foto: © Bundeswehr / Lehmann

Waffen- und Munitions­system­technischer Offizier (m/w) Luftwaffe

in der Laufbahn der Offiziere

Als Waffen- und Munitionssystemtechnischer Offizier (m/w) der Luftwaffe sind Sie zuständig für die Einsatzbereitschaft und die Einhaltung geltender Vorschriften für Waffenanlagen und Munition. Sie überwachen die Instandhaltung und kümmern sich um die Einhaltung aller relevanten Bestimmungen zur Sicherheit von Soldatinnen und Soldaten sowie von Waffensystemen. Ihr umfangreiches Wissen ist die Basis für die fachkundige Unterstützung und Beratung von Vorgesetzten und Kommandobehörden.

Ihr Beruf

IN DER LUFT VERLASSEN SICH ALLE AUF DICH. DENN DU BIST EXPERTE FÜR WAFFEN UND MUNITION.

Ihre Aufgaben als Waffen- und Munitionssystemtechnischer Offizier (m/w) Luftwaffe

  • Sie sind Beraterin oder Berater Ihrer Vorgesetzten in allen munitionsrelevanten Angelegenheiten, leiten eine munitionstechnische Einheit oder Teileinheit und sind für Instandhaltung und Inspektion der Waffen und Munition der Luftwaffe zuständig.
  • Sie tragen die Verantwortung für die Führung sowie Aus- und Weiterbildung der Ihnen unterstellten Soldatinnen und Soldaten.
  • Sie leiten alle Schritte zur Munitionsübergabe, auch am Luftfahrzeug, ein.
  • Sie leisten Amtshilfe für militärische und nichtmilitärische Dienststellen im Rahmen von Munitionsfunden.

Was für Sie zählt

  • Sie durchlaufen ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

 

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.