• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Portrait eines Obermaates auf einem Schiff

Elektronikobermaat

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Material­bewirtschaftungs­maat (m/w)

IN DER LAUFBAHN DER UNTEROFFIZIERE / MAATEN.

Warenlogistik ist als Materialbewirtschaftungsmaat (m/w) Ihr Metier. Sie wissen genau, an welchem Ort und welchem Umfang Nachschub benötigt wird. Sie sorgen als Bewirtschaftungsexpertin oder -experte für die sichere Lagerung und den Transport von Material aller Art und besonderen Gütern. Auch für Munition oder Trinkwasser.

Mit Organisationstalent und Sinn für das wichtige Detail optimieren Sie die Materialversorgung der Deutschen Marine. Sie überprüfen und führen Lagerbestände und füllen sie auf. Sie stellen sicher, dass benötigtes Material ordnungsgemäß gelagert wird und beseitigen mögliche Schäden. Dank modernen Datenverarbeitungssystemen sind Sie stets im Bilde und steuern jederzeit den Materialfluss, wo und wie er gebraucht wird.

Im Rahmen Ihrer Ausbildung erlangen Sie weitreichende logistische Kenntnisse. Sie werden zur Expertin oder zum Experten für logistische Systeme der Bundeswehr.

Ihr Beruf

DU BIST KEIN SCHRÄUBCHENZÄHLER SONDERN EXPERTE MIT ÜBERBLICK.

Ihre Aufgaben als Materialbewirtschaftungsmaat (m/w)

  • Sie lernen, welche Aufgaben die Basis- und Einsatzlogistik der Deutschen Marine erfüllt und wie sie organisiert ist.
  • Sie werden damit vertraut gemacht, Versorgungsgüter aller Art zu bewirtschaften. Sie lernen Wege und Strukturen kennen. Sie eignen sich geltende Vorschriften, Erlasse und Bestimmungen in den Streitkräften für Empfang, Transport, Prüfung, Lagerung, Ausgabe und Rücklieferung an und wenden sie an.
  • Sie lernen, für Ihre tägliche Arbeit hochmoderne Datenverarbeitungs-Systeme und -Verfahren zu beherrschen.
  • Sie sorgen für ausreichende Vorräte von beispielsweise Bekleidung und persönlicher Ausrüstung.
  • Sie sind in der Lage, gefährliche Güter umzusetzen und zu befördern. Sie halten dabei Sonderbestimmungen ein und sichern die Ladung.
  • Sie überwachen, dass Material ordnungsgemäß gelagert wird, und bearbeiten Schadensfälle. Sie lagern auch gefährliche Arbeitsstoffe nach der Gefahrstoffverordnung und erwerben dafür die gefahrgutrechtliche Qualifikation.
  • Sie erwerben die Sachkunde Munition Stufe 1, die zur Lagerung und
  • Kontrolle von Munition berechtigt. Munitionsbestände überprüfen Sie auf Verbrauchszeiten und Gebrauchseinschränkungen. Sie bereiten Ausbildungs-, Übungs- und Schießeinsätze vor.
  • Sie verantworten den Umschlag, Transport und die Lagerung von Trinkwasser. Dabei halten Sie die Hygienebestimmungen ein.
  • Sie dokumentieren zentral gelagertes Gerät mit Handbuch, Fristenheften oder Verzeichnissen.
  • Sie prüfen, ob die Lagerbestände vollzählig, vollständig und einsatzfähig sind.
  • Sie gleichen Liefererwartungen und Lieferverpflichtungen ab.
  • Sie vernichten defektes Material, Gerät oder Munition gemäß geltender Bestimmungen oder geben es ab.
  • Sie wirken an Materialkontrollen mit. 

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie erwerben weitreichendes Logistikwissen von praxiserprobten Expertinnen und Experten.
  • Sie übernehmen Verantwortung für funktionierende Einheiten und Einsätze und können Ihr besonderes Organisationtalent unter Beweis stellen.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Team.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber unter sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen. 

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben ein ausgeprägtes Organisationstalent.
  • Sie denken strukturiert.
  • Sie handeln gewissenhaft und sind dabei flexibel.
  • Sie arbeiten gern und gut im Team.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann somit 3-9 Jahre betragen.