• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Eine Soldatin und ein Soldat stehen mit Schreibmaterial in einer Halle.

Ein Versorgungsoffizier (w) trifft Absprechen mit Ihrem unterstellten Teileinheitsführer.

Foto: © Bundeswehr / J. Pushparajah-Hoof

Material­bewirtschafter (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Als Materialbewirtschafterin oder Materialbewirtschafter versorgen Sie die Bundeswehr mit Materialien jeglicher Art. Darunter fallen Ersatzteile für Fahrzeuge, Treibstoffe, Verpflegung und Bekleidung, welche Sie wirtschaftlichen Gesichtspunkten für die Bundeswehr einkaufen. In Einsätzen und Übungen kümmern Sie sich darum, dass diese Materialien am rechten Ort bereit stehen.

Sie bevorraten Materialien und sorgen für die fachgerechte Lagerung. Bei der Disposition steuern Sie die zugehörigen logistischen Aufgaben. Dafür leiten Sie ihr Nachschubpersonal an und kooperieren mit zivilen Behörden.

Ihr Beruf

DU SORGST FÜR NACHSCHUB. IMMER UND ÜBERALL.

Ihre Aufgaben als Materialbewirtschafter (m/w)

  • Sie versorgen die Truppe mit Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialen wie z.B. Benzin.
  • Sie nehmen neue Materialien an, geben diese aus und dokumentieren dieses.
  • Sie bevorraten Materialien und lagern diese fachgerecht.
  • Sie verteilen Materialien an die Truppe.
  • Sie überwachen die materielle Einsatzbereitschaft und Versorgung.
  • Sie führen Ihnen unterstelltes Personal.
  • Sie überprüfen und kontrollieren die Einhaltung logistischer Vorschriften.
  • Sie berechnen benötigte Vorräte für Treibstoff, Munition, Bekleidung und Verpflegung.
  • Sie planen, verteilen und verwenden Geldmittel für Einkäufe.
  • Sie verwalten die Einkaufskosten mit modernen IT-Systemen. Sie führen Statistiken über Materialflüsse, -lieferungen- und -verteilung.
  • Sie bilden Ihre unterstellten Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus und weiter.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie sind in einem kameradschaftlichen Arbeitsumfeld tätig.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen. 

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.