• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat verzurrt Paletten mit Munitionskisten auf einem Lastkraftwagen

Materialdispositionsfeldwebel

Foto: © Bundeswehr / Kazda

Material­disponent (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Als Materialdispositionsfeldwebel (m/w) sorgen Sie mit Ihrem Organisationstalent und strukturiertem Denken für eine funktionsfähige Logistik:

Sie spüren Versorgungslücken auf, beschaffen die richtigen Versorgungsgüter und stellen das Material bereit. Sie verarbeiten und analysieren alle relevante Daten. Damit stellen Sie kontinuierlich die optimale Versorgung der Truppe mit Ersatzteilen, Munition, Verpflegung und ähnlichem sicher.

Ihr Beruf

MIT DIR FUNKTIONIERT DIE LOGISTIK, DENN DU BESORGST DAS MATERIAL.

Ihre Aufgaben als Materialdisponent (m/w)

  • Sie steuern und überwachen die Materialflüsse, indem Sie das Buchungsgeschäft in den Aufgabenbereichen Nachweis, Disposition, Lagerung, Materialüberwachung von Versorgungsgütern aller Art einschließlich der Datenanalysen durchführen.
  • Sie wenden für Ihre Tätigkeit unterschiedliche Datenverarbeitungsverfahren an.
  • Sie führen fachliche und militärische Aus- und Weiterbildungen des Ihnen unterstellten Personals durch und tragen Verantwortung.
  • Sie organisieren Instandsetzungsprozesse und den Materialrücklauf von Austauschteilen.
  • Sie berechnen das Bevorratungssoll und regeln die Anforderung, Vereinnahmung, Leihausgabe, Rücknahme und Durchführung kurzfristiger Leihausgaben und Materialausgleiche.
  • Sie sind verantwortlich für die Erstellung und Bearbeitung von Fehlteillisten, Werknummernverzeichnissen und Zubehörlisten. Dazu wenden Sie Verfahren der Bestands- und Bedarfsdisposition an.
  • Sie untersuchen Datenbestände mittels selbstgefertigter oder standardisierter Datenbankabfragen.
  • Sie veranlassen die Rücklieferung von Versorgungsartikeln und wirken bei Entsorgungsmaßnahmen mit.
  • Sie werden in Führungsfunktionen in der Truppe oder als Sachbearbeiter in Stäben und Kommandobehörden eingesetzt.

Was für Sie zählt

  • Sie sind in einem kameradschaftlichen Umfeld tätig.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen. Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.