Mach, was wirklich zählt.

Ein Minentaucher überprüft sein Tauchgerät

Minentauchermaat

Foto: © Bundeswehr / Bienert

MINENTAUCHERMAAT (m/w)

in der Laufbahn der Unteroffiziere / Maaten

Als Minentauchermaat sorgen Sie für die Sicherheit von Seewegen, Küsten und Schiffen. Sie stellen sich als Spezialistin oder Spezialist für Minentauchereinsätze psychischen und psychischen Höchstbelastungen. Sie tauchen mit modernsten Spezialausrüstungen bis in große Tiefen. Sicher setzen Sie verschiedene Schwimmtechniken mit oder ohne Flossen sowie Tauchtechniken ein.

Sie meistern herausfordernde Situationen im und unter Wasser sowie an Küsten. Mit Ihrer Risikobereitschaft, Fachkenntnis und flexiblen Reaktionsfähigkeit tragen Sie entscheidend dazu bei, Minen aufzuspüren und zu entschärfen. Sie unterstützen Sprengeinsätze unter Wasser und setzen Ihre Spezialkenntnisse überall dort ein, wo gefährliche Waffen unschädlich gemacht werden müssen.
 

Ihr Beruf

TAUCH MIT UNS UNTER. SCHAFF SICHERHEIT AUF SEE.

Ihre Aufgaben als Minentaucher (m/w)

  • Die Deutsche Marine vermittelt Ihnen fundiert das fachspezifische Wissen, um Kampfmittel unter Wasser zu beseitigen.
  • Sie werden umfassend praktisch ausgebildet, um unter Wasser sicher arbeiten zu können.
  • Sie wappnen sich für unterschiedliche Aufträge und Einsatzbedingungen wie Sicht, Temperatur oder auch Strömung.
  • Sie lernen den Aufbau und die Funktion von Atemluft- und Atemmischgastauchgeräten zu verstehen und zu bedienen.
  • Sie meistern Minentauchereinsätze bis zur maximalen Einsatztiefe (je nach Tauchausrüstung). Dafür lernen Sie den Aufbau und die Funktion von Minen mit Abstands- und Berührungszünder kennen und zu unterscheiden.
  • Sie werden genauestens in das Verfahren zur Jagd von Seeminen eingewiesen.
  • Sie suchen mit verschiedenen Taktiken Seeminen und konventionelle Waffen, die unter Wasser eingesetzt werden. Sie lokalisieren klassifizieren und identifizieren sie.
  • Erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder unterstützen Sie dabei, nicht geräumte Minen und Wasserbomben oder Munitionsreste, die nach dem II. Weltkrieg im Meer entsorgt wurden, zu erkennen und zu beseitigen.
  • Als Sprenghelferin oder Sprenghelfer unterstützen Sie Sprengungen von Waffen.
  • Sie entschärfen Kampfmittel in einem Team von Spezialistinnen und Spezialisten.
  • Sie warten Tauch- und notwendige Hilfsgeräte für Taucheinsätze und reparieren sie bei Fehlfunktionen, Ausfällen und Schäden. 

Was für Sie zählt

  • Spezialistinnen und Spezialisten ihres Fachs sorgen für Ihre exzellente Ausbildung.
  • Sie stellen sich herausfordernden Situationen und stellen Ihre Fachkenntnis und Flexibilität unter Beweis.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber unter sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie können Risiken gut einschätzen und besonders flexibel reagieren.
  • Sie treffen Entscheidungen auch in schwierigen Situationen schnell und entschlossen.
  • Sie arbeiten gern und gut im Team.
  • Sie sind körperlich besonders fit und psychisch belastbar.
  • Sie sind tauchfähig und können das in einer ärztlichen Untersuchung nachweisen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann somit 3-9 Jahre betragen.