• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Minentaucher der Marine im Einsatz.

Minentaucher der Marine im Einsatz.

Foto: © Bundeswehr / Andrea Bienert

Minen­taucher (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Sie sind als Minentaucheroffizier (m/w) in der Deutschen Marine die Fachexpertin oder der Fachexperte für Munition.

Im Schulterschluss mit anderen militärischen Einheiten und Behörden sorgen Sie für die maritime Sicherheit von Minentaucheinsätzen auf See und an der Küste.
Sie werden umfassend darin trainiert, selbst unter schwierigen Bedingungen und in unbekannten Gewässern Munition, Sprengstoffe und Kampfmittel zu vernichten.

Auch unter zeitlichem Druck planen Sie Sprengungen und führen sie aus. In Ihrer führenden Rolle für Minentauchereinsatzgruppen achten Sie darauf, dass bei Ihren Einsätzen relevante Sicherheitsbestimmungen zum Schutz von Soldatinnen und Soldaten eingehalten werden. Sie kooperieren mit militärischen Dienststellen, mit der Polizei und anderen zivilen Institutionen.

Auf Ihre verantwortungsvolle Position werden Sie militärisch und akademisch hervorragend vorbereitet. Sie erlangen Praxis und Sicherheit für die Arbeit unter Wasser und selbst für die schwierigsten Einsatzlagen.

Ihr Beruf

DU ENTSCHÄRFST BRENZLIGES. AN LAND UND UNTER WASSER.

IHRE AUFGABEN ALS MINENTAUCHER (m/w)

  • Sie erwerben alle erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse, um mit Kampfmitteln sicher umzugehen, sie abzuwehren und zu beseitigen.
  • Sie werden darin ausgebildet, Sprengmaterial einzusetzen.
  • Sie lernen, relevante gesetzliche Bestimmungen einzuhalten und anzuwenden.
  • Sie werden darin geschult, verantwortungsvoll und selbstständig Einsatzpersonal zu führen.
  • Sie lernen, konkrete Kampfmittelabwehrlagen zu beurteilen.
  • Sie trainieren, Ihr Fachwissen verantwortungsvoll auch in Einsätzen unter Zeitdruck und in extremen Situationen anzuwenden.
  • Sie erfahren, was für die Sicherheit von Kameradinnen und Kameraden und der Zivilbevölkerung zu tun ist und wenden Ihr Wissen an.
  • Als Minentaucheroffizier (m/w) können Sie Einsätze zur Kampfmittelabwehr überall auf der Welt und selbst in schwierigsten klimatischen Verhältnissen führen und koordinieren.
  • Sie sind Vorgesetzte oder Vorgesetzter einer Minentauchereinsatzgruppe als Teil von unterschiedlich großen militärischen Einheiten. Sie können auch mehrere Kampfmittelbeseitigungstrupps führen.
  • Sie beurteilen konkrete Einsatzlagen und koordinieren die Zusammenarbeit mit Unterstützungskräften.
  • Sie planen Sprengungen im Rahmen von Übungen und Einsätzen der Deutschen Marine und verantworten ihre gesamte Durchführung.
  • Sie arbeiten mit Dienststellen des Nordatlantikpaktes, der Polizei und anderen in der Kampfmittelbeseitigung tätigen Organisationen zusammen.
  • Als Expertin oder Experte für Munition beraten Sie Vorgesetzte, andere Einheiten oder Dienststellen darin, Kampfmittel sicher beseitigen zu können.
  • In Stäben, Ämtern und Kommandobehörden sorgen Sie dafür, dass Munition vorschriftsmäßig gelagert, transportiert und zugeteilt wird.
  • Sie geben Ihr Fachwissen in der Aus- und Fortbildung der Deutschen Marine weiter und schulen Soldatinnen und Soldaten. 

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Deutschen Marine ein.
  • Als angehender Offizier (m/w) absolvieren Sie eine militärische und eine universitäre Ausbildung.
  • An exzellent ausgestatteten Bundeswehr-Universitäten in München oder in Hamburg werden Sie in kleinen Lerngruppen intensiv betreut.
  • Sie übernehmen eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe.
  • Sie können Ihre fachlichen und Führungspotenziale vielseitig einsetzen.
  • Sie durchlaufen ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie haben mindestens die mittlere Reife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.
  • Sie sind flexibel und mobil.
  • Sie sind fähig, Risiken abzuschätzen und hochflexibel auf sie zu reagieren.
  • Sie können auch in schwierigsten Situationen schnell und sicher entscheiden.
  • Sie übernehmen gern Führungsverantwortung.
  • Sie sind körperlich und psychisch besonders belastbar.
  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • ​Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.