• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Die Laufbahn der Offiziere im Fliegerischen Dienst

Die Laufbahn der Offiziere im Fliegerischen Dienst

Foto: © Bundeswehr

Laufbahn der Offiziere (m/w) des Fliegerischen Dienstes

Ob Kampfjet, Transportflugzeug, Hubschrauber oder Drohne: Bei Ihnen dreht sich alles um das Fliegen. Als Pilotin oder Pilot übernehmen Sie in Ihrem alltäglichen Dienst im Inland oder Ausland vielfältige Tätigkeiten. Von der Flugvorbereitung, über den eigentlichen Flug bis hin zur Nachbesprechung mit Ihrer Besatzung liegt alles in Ihrer Verantwortung.

Auch in Stresssituationen beherrschen Sie den hochmodernen Jet, das komplexe Transportflugzeug oder den flexiblen Hubschrauber. In Teamarbeit bewältigen Sie Ihr umfangreiches und forderndes Aufgabenspektrum. Ihre ausgeprägte soziale Kompetenz nimmt für Ihre erforderliche Führungsleistung als Offizier (m/w) dabei einen besonderen Stellenwert ein.

Ihr Beruf

DEIN TRAUM VOM FLIEGEN WIRD WAHR. EIN ARBEITSPLATZ MIT ÜBERSCHALL.

Ihre Aufgaben

Sie fliegen ein komplexes Luftfahrzeug wie den Kampfjet Eurofighter, Transportflugzeuge wie Transall oder Airbus A400M. Sie beherrschen dieses sogenannten Waffensysteme und sind sicher in der umfangreichen Handhabung. Auch unter schwierigen Bedingungen, wie z.B. im Auslandseinsatz, bei unterschiedlichen Wetterlagen oder unter Zeitdruck, führen Sie Ihr Luftfahrzeug souverän. Sie übernehmen Verantwortung für Ihr Fluggerät und das Ihnen unterstellte Personal. Dabei erfüllen Sie Führungs- und Fachaufgaben gleichermaßen. Es erwarten Sie Aufgaben auf einem hohen Leistungsniveau, die ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung erfordern.
Während der Ausbildung wird Ihnen das notwendige soldatische und fachliche Können vermittelt, um erfolgreich agieren zu können.

Sie sind robust und belastbar, sodass Sie auch unter physischen und psychischen Druck Ihren Auftrag sorgfältig erfüllen.

Im Auslandseinsatz wird Ihnen neben hoher geistiger und körperlicher Belastung auch der Verzicht auf Komfort und Privatleben abgefordert.

Ihr Werdegang

Voraussetzungen

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 16 Jahre.


Ihre Ausbildung

Einstieg
3 MonateAllgemeinmilitärische Grundausbildung
9 MonateOffizieranwärterlehrgang an der Offizierschule
3 MonateTruppenpraktikum
48 MonateDuales Bachelor-Studium „Aeronautical Engineering" an der Universität der Bundeswehr München inkl. fliegerischer Erstausbildung (wenn Sie mindestens die Fachhochschulreife besitzen).
8 Monatefliegerische Waffensystemausbildung
Verwendung auf dem Dienstposten


Einkommen

Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt in dieser Laufbahn ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Dieses Gehalt setzt sich aus Grundgehalt, Familienzuschlag und allgemeinen Zulagen zusammen. Je nach Arbeitsplatz können noch verschiedene Zulagen hinzukommen, z. B. beim Einsatz auf Schiffen und Booten etwa die Bordzulage. Als Soldatin und Soldat zahlen Sie keine Beiträge für Renten-, Kranken- oder Arbeitslosenversicherung. Abweichungen sind nach persönlicher Situation möglich (z. B. Familienstand, Kinder etc.).

Der Dienstgrad bei Eintritt in die Bundeswehr ist im Allgemeinen der niedrigste Dienstgrad "Schütze", "Matrose" oder "Flieger". In der Regel erfolgt bereits nach drei Monaten die Beförderung zum Gefreiten und damit eine erste Steigerung der Bezüge.

Hinzu kommen spezielle Zulagen für den fliegerischen Dienst.

Für bestimmte Stellen kann zusätzlich die Möglichkeit zur Gewährung einer Verpflichtungsprämie für Sie bestehen. Detaillierte Auskunft hierzu kann Ihnen im Verlauf des Auswahlverfahrens bei Ihrem Einplanungsgespräch gegeben werden. Scheuen Sie sich nicht, dann das Thema Verpflichtungsprämie anzusprechen.

Beratung und Bewerbung

Alle Fragen rund um Ihre Karriere bei der Bundeswehr beantworten wir Ihnen persönlich bei Ihrer KarriereberatungLink öffnet sich in neuem Fenster. Dort informieren wir Sie gerne über Einstellungsmöglichkeiten, Dienstorte und Aufgabenbereiche.
Darüber hinaus unterstützen Sie unsere Karriereberaterinnen und Karriereberater bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Tel.: 0800 – 9800880 (bundesweit kostenfrei)