• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ärzte und OP-Personal im Operationssaal

Ärzte im Operationssaal

Foto: © Bundeswehr / Bundeswehr

Operationstechnischer Assistent (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Als Operationstechnische Assistentin oder Operationstechnischer Assistent bereiten Sie Operationen vor und sind an deren Durchführung beteiligt. Sie legen notwendige Instrumente für die operierenden Ärztinnen und Ärzte bereit und unterstützen diese während der Operation. Sie sind für die Hygiene vor, während und nach der Operation zuständig.

Sie tragen die Verantwortung für die fachgerechte Aufbereitung, Behandlung und Bereitstellung der Materialien, der Apparaturen und medizinischen Instrumente für die OP-Bereiche.

Ihr Beruf

SKALPELL, TUPFER, SCHERE. DU WEISST WAS IM OP GEBRAUCHT WIRD.

Ihre Aufgaben als Operationstechnischer Assistent

  • Sie betreuen Patientinnen und Patienten fachkundig unter Berücksichtigung ihrer  psychischen und physischen Situation während ihres OP-Aufenthaltes.
  • Sie unterstützen operierende Ärztinnen und Ärzte beiklinischen Eingriffen.
  • Sie prüfen die Funktion der technischen Geräte und nehme einfache Wartungsmaßnahmen vor.
  • Sie unterstützen die operierende Gruppe vor, während und nach der Operation.
  • Sie bereiten die erforderlichen Instrumente und medizinischen Produkte vor und nach, desinfizieren und pflegen sie.
  • Sie fordern Operationsbesteck und Verbandmaterialien an.
  • Sie dokumentieren alle Vorgänge einer Operation und erfassen dafür die Daten der Patientinnen und Patienten.
  • Sie leiten neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.

Sie arbeiten in Operationsabteilungen, Ambulanzen, Endoskopien und Zentralsterilisationsabteilungen.

Was für Sie zählt

  • Sie erlangen die Möglichkeit, Ihr medizinisches und technisches Interesse sinnvoll einzusetzen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.