Mach, was wirklich zählt.

Panzergrenadiere auf einem Marder

Panzergrenadierfeldwebel

Foto: © Bundeswehr / Dorow

Panzer­grenadier­feldwebel (m/w)

Eigenverantwortlich Soldaten führen, Kommandant des Schützenpanzers Marder sein, infanteristische Operationen ausführen, Gefechtshandlungen trainieren, den Nachwuchs ausbilden und beurteilen.

Als Panzergrenadierfeldwebel führen Sie einen Zug oder eine Gruppe der Panzergrenadiertruppe. Sie bilden Soldatinnen und Soldaten aus und führen sie in Übung und Einsatz und vermitteln ihnen die Einsatz- und Führungsgrundsätze der Panzergrenadiertruppe. Sie bereiten sich und Ihre jungen Kameraden auf Gefechtshandlungen optimal vor.

Ihr Beruf

Entwickeln Sie Ihre Führungsfähigkeit und helfen Sie mit Freude an der Verantwortung jungen Menschen, ihr Potenzial in einem kameradschaftlichen Umfeld zu entfalten.

Ihre Aufgaben auf einen Blick 

  • Sie können in verschiedenen Funktionen in der Panzergrenadiertruppe eingesetzt werden
  • Sie sind Kommandant des Schützenpanzer Marder und eines Schützentrupps oder Führer einer Gruppe des Aufklärungs- und Verbindungszuges
  • Sie sind Führer und Ausbilder der kleinen Kampfgemeinschaft im Rahmen eines Panzergrenadierzuges im Grundbetrieb und im Einsatz 
  • Sie kämpfen im Einsatz als Gruppenführer oder Truppführer innerhalb der Kampfgemeinschaft Panzergrenadiergruppe aufgesessen und abgesessen auf dem Schützenpanzer Marder
  • Sie sind Ausbilder und Führer eines Panzergrenadiertrupps oder einer Panzergrenadiergruppe oder einer Gruppe des Aufklärungs- und Verbindungszuges
  • Sie sind Führer eines Panzervernichtungstrupps
  • Sie sind Führungsgehilfe des Kompaniechefs und Ausbilder in der allgemeinen Grundausbildung und in der einsatzorientierten Aufbau- und Verwendungsausbildung
  • Sie dienen als Ausbildungsfeldwebel an Ausbildungszentren
  • Sie kämpfen in allen Operationsarten, in besonderen Gefechtshandlungen und in den allgemeinen Aufgaben in Landoperationen mit den Turmwaffen des Schützenpanzer Marder oder Ihrer Handwaffe 

Sie sind vielseitig einsetzbar. Und wachsen mit Ihren Aufgaben. 

Die Freude an verantwortungsvollem Führen, die Kombination von körperlicher Fitness, ständiger Einsatzbereitschaft und taktischem Denken, technisches Verständnis und kompetenter Umgang mit Gerät und Waffen der Panzergrenadiertruppe zeigen das breite Kompetenzspektrum eines Panzergreandierfeldwebels. Auf die militärische Grundausbildung erfolgt der Ausbau Ihrer pädagogischen Kenntnisse, um Sie zum militärischen Führer und Ausbilder zu befähigen. 

Vergütung: Als Panzergrenadierfeldwebel werden Sie nach A7 bis A9mA besoldet. 

Ihre Entwicklung auf einen Blick 

  • Sie beherrschen die Gliederung, Ausstattung und Aufgaben sowie Einsatz- und Führungsgrundsätze eines Panzergrenadierzuges mit dem Schützenpanzer Marder oder einer Panzergrenadierkompanie
  • Sie beherrschen ebenso die Gliederung, Ausstattung und Aufgaben des Aufklärungs- und Verbindungszuges
  • Sie erlangen die Grundkenntnisse zu den Grundsätzen der Kampfunterstützungstruppen und zum Prinzip von Operationen verbundener Kräfte
  • Sie haben die Fähigkeit, den Schützenpanzer Marder als Kommandant gemäß Weisung des Gruppenführers des stellvertretenden Zugführers oder des Zugführers einzusetzen und nach taktischen Erfordernissen zu führen
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zu Ausbildung und Führung eines Panzergrenadiertrupps, einer Panzergrenadiergruppe im Rahmen des Panzergrenadierzuges oder einer Gruppe des Aufklärungs- und Verbindungszuges nach Weisung des Aufklärungs- und Verbindungszugführers oder des stellvertretenden Aufklärungs- und Verbindungszugführers
  • Sie sind vertraut mit der Pflege und Wartung eines Schützenpanzers und der hierfür nötigen Materialerhaltung und Materialbewirtschaftung
  • Sie verfügen über das Fachwissen und die Fähigkeit zur Durchführung der Dienstaufsicht in Ihrem Aufgabenbereich
  • Sie können die Grundsätze der zeitgemäßen Menschenführung und der Methodik / Didaktik der Ausbildung praktisch anwenden. 

Ihre Qualifikationen & Voraussetzungen 

AllgemeinDeutsche Staatsbürgerschaft, bundesweite Versetzungsbereitschaft, Bereitschaft zur Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr
Schul-/BerufsausbildungHauptschulabschluss und zusätzlich abgeschlossene Berufsausbildung oder Realschulabschluss
PersönlichesSie verfügen über körperliche Fitness, geistige Beweglichkeit, Entschlusskraft auch in herausfordernden Situationen, sind belastbar und teamfähig
Regelverpflichtungszeit12 Jahre