• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Panzergrenadieroffizier mit Gewehr und Kampfanzug

Panzergrenadieroffizier

Foto: © Bundeswehr / PIZ Marine

Panzer­grenadier (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Sie führen Soldatinnen und Soldaten der Infanterie, also eine Kampftruppe der Landstreitkräfte. Sie organisieren das militärische Training und setzen Konzepte für die Ausbildung um. Ihnen obliegt die Auswahl der Soldatinnen und Soldaten, deren Ausbildungsfortschritte von Ihnen beurteilt werden.

Sie prägen die auszubildenden Soldatinnen bzw. Soldaten und vermitteln ihnen die Einsatz- und Führungsgrundsätze der Panzergrenadiertruppe. Sie bereiten sich und Ihre jungen Kameradinnen und Kameraden optimal auf Gefechtshandlungen vor. 
 

Ihr Beruf

VORGESETZTER, AUSBILDER, BERATER. DU ARBEITEST VIELFÄLTIG IN DER INFANTERIE.

Ihre Aufgaben als Panzergrenadier (m/w)

  • Sie führen eine Einheit der Panzergrenadiertruppe.
  • Sie sind verantwortlich für die Planung und Durchführung der Ausbildung in Ihrer Einheit.
  • Sie sind Kommandantin bzw. Kommandant eines Schützenpanzers "Marder"; zukünftig des Schützenpanzers "Puma".
  • Sie teilen Ihr Personal zur Wartung und Pflege der genutzten Ausrüstung ein und kontrollieren die Ergebnisse.
  • Sie wählen Ihnen unterstellte Soldatinnen und Soldaten für Ihren Zuständigkeitsbereich aus und beurteilen Sie während der Ausbildung.
  • Sie unterstützen und beraten Ihre Vorgesetzten auf Bataillonsebene (übergeordnete Einheit).
  • Sie können aufbauend auf Ihre praktischen Erfahrungen am "Ausbildungszentrum Panzertruppen" Leiterin bzw. Leiter eines Hörsaals werden und den Nachwuchs der Panzergrenadiertruppe ausbilden.
  • Sie können Unterricht im Rahmen der politischen Bildung durchführen.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie können Ihr technisches Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein sinnvoll einsetzen.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.