• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Offizier der Gebirgspioniere steht vor einer Gruppe Soldaten

Pionieroffizier

Foto: © Bundeswehr / Andrea Bienert

Pionier (m/w)

in der Laufbahn der Offiziere

Sie bauen nicht nur Brücken, sondern setzen auch Gebäude wieder instand. Sie sorgen dafür, dass Straßen wieder befahrbar sind. Dazu beseitigen Sie auch Hindernisse mit Sprengstoffen. In jeglichen Einsatzgebieten sorgen Sie dafür, dass die Infrastruktur wiederhergestellt wird, um den Weg für andere Truppenteile frei zu machen. Sie kombinieren Ihr technisches Verständnis und die Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere in Ausbildung und Einsatz zu übernehmen. Dabei bringen Sie eigene Problemlösungen ein, die den Einsatz anderer Truppenteile erst möglich machen.

Als Pionieroffizier (m/w) ist es Ihre Aufgabe, Ihre Truppen mit technischem Fachwissen und technischem Know-how verantwortungsbewusst zu führen und Sie besitzen den Mut, unter Zeitdruck Entscheidungen zu treffen. Dabei müssen Sie die Fähigkeit besitzen, für knifflige Aufgaben vor Ort stets eine Lösung zu finden.

Ihr Beruf

DU BESEITIGST HINDERNISSE UND BEREITEST DEINER TRUPPE DEN WEG. OHNE DICH GEHT ES NICHT.

Ihre Aufgaben als Pionieroffizier (m/w)

  • Sie führen eine Teileinheit der Pioniertruppe im Grundbetrieb und im Einsatz.
  • Sie beraten Vorgesetzte und Truppenteile in Fragen der Pionierunterstützung.
  • Sie planen und leiten allgemeine Ausbildungsvorhaben, die Ausbildung im Pionierdienst und des allgemeinen Gefechtsdienstes, inklusive Schießausbildung und das Üben von Sprengvorhaben.
  • Sie bilden Ihre Soldatinnen und Soldaten im Umgang mit Sprengstoffen, Zündmitteln und Minen aus und vermitteln Wissen über chemische Zusammenhänge sowie physikalische Eigenschaften.
  • Sie helfen beim Aufbau der Infrastruktur in Einsatzgebieten im Ausland und unterstützen die Konstruktion von Wegen, Straßen, Brücken und Brunnen.
  • Sie sind für das Gerät und Material Ihrer Teileinheit verantwortlich und überwachen sowie leiten den technischen Dienst.
  • Sie sorgen durch den Bau von Brücken im Einsatz dafür, dass die Kampftruppe vorankommen kann.
  • Sie nehmen Aufgaben in spezieller Funktion wahr, wie zum Beispiel durch die Mitarbeit in der Konzeption und Weiterentwicklung der Pioniertruppe auf Ämterebene, der Mitwirkung bei Entwicklung und Erprobung von Wehrmaterial und anschließender Einführung sowie der Durchführung der lehrgangsgebundenen Ausbildung in Ausbildungseinrichtungen.

Was für Sie zählt

  • Sie durchlaufen ein Hochschul-/ Fachhochschulstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie übernehmen Verantwortung für Personal und Material.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Fachhochschulreife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 13 Jahre.