• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Sonargast an seinem Arbeitsplatz.

Ein Sonargast an seinem Arbeitsplatz.

Foto: © Bundeswehr / Björn Wilke

Sonar­spezialist (m/w)

in der Laufbahn der Mannschaften

Sie sind als Sonargast (m/w) darauf spezialisiert, unter und über Wasser jederzeit den Überblick zu behalten. Sie nutzen modernste Sonartechnik, um Objekte aufzuspüren und Gefahren zu bewerten. Ihre präzise Messung fließt in umfassende Unter- und Überwasserlagebilder ein. Sie übernehmen vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in der Bordmannschaft: Gemeinsam mit Kameradinnen und Kameraden wirken Sie beim Einsatz von Unterwasserdrohnen mit. Sie sind ebenso in die Minenabwehr eingebunden. Sie unterstützen wissenschaftliche Forschungen und führen dafür Unterwassermessungen durch.

Ihr Beruf

DU BRINGST UNS IN DIE RICHTIGE LAGE, WEIL DU DIR ÜBERBLICK VERSCHAFFST.

IHRE AUFGABEN als Sonargast (m/w)

  • Sie erhalten physikalisches Grundlagenwissen der Hydroakustik und Ozeanografie.
  • Sie werden intensiv eingearbeitet in Verfahren zur Unterwasser- und Überwasserlagebilderstellung mit aktiv und passiv arbeitenden Sensoren.
  • Sie erlangen Sicherheit darin, Ereignisse im Unterwasserlagebild zu bestimmen und zu bewerten.
  • Sie erlernen die Befehls- und Meldesprache der Deutschen Marine und wenden sie sicher an.
  • Sie werden eingewiesen in interne und externe Informationsquellen, mit denen Sie Lagebilder unter Wasser erstellen.
  • Als Sonargast bedienen Sie Sonaranlagen und Unterwassertelefone.
  • Sie messen die Unterwassertemperatur und den Schallstrahl.
  • Sie übertragen Messinformationen in Plots, Boards und nautische Unterlagen.
  • Sie unterstützen im Team die Vorbereitungen zum Einsatz der Unterwasserdrohne.
  • Sie tragen Verantwortung dafür, dass Ihre Arbeitsgeräte jederzeit einsatz- und funktionsfähig sind.

Was für sie zählt

  • Sie arbeiten an einem ungewöhnlichen Arbeitsplatz.
  • Von Expertinnen und Experten Ihres Fachs lernen Sie die U-Boot-Tauchtechnik zu beherrschen.
  • Sie werden gründlich in alle Arbeitsbereiche und Fertigkeiten eingearbeitet.
  • Zum Ausbildungsprogramm zählen auch tauchermedizinische und -physiologische Grundlagen und das Erkennen U-Bootspezifischer Verletzungen, um notwendige Behandlungen einzuleiten.
  • Sie arbeiten für einen anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit in der Tätigkeit als Schiffsbetriebstechnikerin oder Schiffbetriebstechniker beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • ​Sie haben die Vollzeitschulpflicht erfüllt.
  • Sie arbeiten gern und gut im Team.
  • Sie sind technisch interessiert.
  • Sie sind bereit, Dienst auf einem Schiff der Deutschen Marine zu leisten.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 2 bis 4 Jahre oder als Freiwilligen Wehrdienstleistende oder Wehrdienstleistender 7 bis 23 Monate betragen.