Mach, was wirklich zählt.

Eine Soldtin und ein Soldat sitzen in einem U-Boot vor Monitoren

Sonarmaat

Foto: © Bundeswehr / Björn Wilke

SONARMAAT (m/w) U-BOOT 

IN DER LAUFBAHN DER UNTEROFFIZIERE / MAATEN

Als Sonarmaat (m/w) U-Boot sind Sie die Spezialistin oder der Spezialist für akustische Signale. Mit geschultem Hörvermögen erkennen Sie Hindernisse im Wasser oder die drohende Nähe des Grundes. Sie spüren Sprengmittel und andere Gefahren auf. Dafür bedienen Sie hochmoderne elektronische Sonargeräte äußerst sicher.

An Bord eines U-Bootes ist Ihre Fachkenntnis unentbehrlich. Die Aufgaben, die Sie als Sonarmaat übernehmen, sind überaus vielfältig. Alle Herausforderungen meistern Sie im Team. Sie unterstützen auch dabei, das Boot zu bedienen und wehren mit vorhandenem Gerät an Bord und der Besatzung Gefahren entschlossen und flexibel ab.

Sie erlernen bei der Deutschen Marine alle Verfahren und Verhaltensweisen, die Sie als Besatzungsmitglied an Bord einer schwimmenden Einheit benötigen. Sie werden zur Spezialistin oder zum Spezialisten für akustische Operationen unter Wasser ausgebildet.

 

Ihr Beruf

DU HÖRST UNTER WASSER ALLES. NUR NICHT DAS GRAS WACHSEN.

Ihre Aufgaben als U-Boot Sonarmaat (m/w)

  • Sie werden in die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Akustik und Ozeanographie eingeführt.
  • Sie erlernen die physikalischen Bedingungen der Schallausbreitung im Wasser zu verstehen und werten sie aus.
  • Sie arbeiten auf hochmodernen U-Booten der Klasse 212A und werden mit dessen technisch-taktischen Daten vertraut gemacht.
  • Sie überwachen Bedienungsabläufe an der Sonaranlage.
  • Sie werten Geräusche und akustische Signale aus. Dafür lernen Sie die Komponenten, Funktionen sowie Darstellungen der Sonargeräte und können ihre Analyseverfahren nutzen.
  • Sie erhalten die nötigen Kenntnisse, um akustische Lagebilder zu erstellen. Damit finden und beobachten Sie feindliche Kräfte, ordnen sie ein und verfolgen sie.
  • Sie werden fit in den physikalischen Grundlagen und in der sicheren Bedienung von Tauch- und Sicherheitseinrichtungen des U-Bootes der Klasse 212A.
  • Sie lernen U-Boote der Klasse 212A an der Wasseroberfläche zu steuern.
  • Im Notfall löschen Sie Brände, dichten Lecks ab und leisten Erste Hilfe.
  • Sie beteiligen sich bei der Be- und Entladung von Torpedos und anderer Bordmunition. Dafür lernen Sie alle notwendigen Schritte zum Beladen und Abfeuern.

Was für Sie zählt

  • Sie können Ihre Spezialkenntnisse im kameradschaftlichen Team einer U-Bootbesatzung einsetzen.
  • Sie arbeiten an einem besonderen Arbeitsplatz und können sich vielseitigen Herausforderungen stellen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber unter sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie haben einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss.
  • Sie können sich hervorragend konzentrieren.
  • Sie denken analytisch und abstrakt.
  • Sie sind fähig, im Team zu arbeiten.
  • Sie sind körperlich besonders fit.
  • Sie verfügen über ein gutes Hörvermögen, das im Auswahlverfahren festgestellt wird.
  • Sie können sich in beengten Räumen ohne Probleme aufhalten.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann somit 3-9 Jahre betragen.