• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat in sandfarbener Einsatzuniform steht hinter einer Bordkanone.

Der Waffeninstandsetzer arbeitet während seiner Dienstzeit an einer Vielzahl von verschiedenen Waffensystemen.

Foto: © Bundeswehr/Christian Thiel

WAFFEN­INSTAND­SETZER (M/W)

In der Laufbahn der Unteroffiziere

Als Instandsetzerin oder Instandsetzer für infanteristische Waffensysteme arbeiten Sie sowohl an mechanischen als auch an elektrischen Komponenten von verschiedenen Waffen des Heeres. Sie sind Spezialistin oder Spezialist sowohl für leichte Waffen wie Pistolen, (Maschinen-)Gewehre und Granatwerfer als auch für schwere Waffen wie verbaute (Maschinen-)Kanonen, die an Rad- und Kettenfahrzeugen verbaut sind.

Sie pflegen, warten und reparieren diese Waffen sowohl im Inland als auch im Einsatz. Auch unter schwierigen Wetterbedingungen erledigen Sie ihre Aufgabe stets sorgfältig. Sie sind dabei in Werkstätten sowie unter feldmäßigen Bedingungen wie in Containern oder Zelten tätig.

Ihr Beruf

DU HAST DEN DURCHBLICK BEI DEN WAFFENSYSTEMEN. DU REPARIERST SIE UND HÄLTST SIE EINSATZBEREIT.

IHRE AUFGABEN ALS WAFFEN­INSTANDSETZER (M/W)

  • Sie kennen den Aufbau und die Funktionsweise verschiedener infanteristischer Waffensysteme.
  • Sie suchen Fehler und reparieren Schusswaffen.
  • Sie stellen Waffen korrekt ein.
  • Sie tauschen Baugruppen aus und überprüfen sie.
  • Sie inspizieren anhand technischer Dokumentationen.
  • Sie überprüfen Waffen darauf, ob sie funktionieren.
  • Sie arbeiten mit Schmier- und Fettstoffen. Dafür kennen und beachten Sie Vorschriften der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes zum Umgang mit Gefahrstoffen.
  • Sie montieren Waffen auf Gestelle an Fahrzeugen.

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie sind in einem spannenden und kameradschaftlichen Aufgabenumfeld tätig.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen. 
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 9 Jahre betragen.