Frau zeigt auf ein Flipchart
zivil Bundesweit

Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter (m/w/d)

Beamten-Ausbildung im mittleren Dienst - Verwaltung

Als Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter im mittleren Dienst unterstützen Sie in der Verwaltung der Bundeswehr die Streitkräfte im Bereich Personalmanagement und mit vielfältigen Dienstleistungen wie etwa die Zahlungsabwicklung oder der Einkauf von Waren, damit die Truppe ihren militärischen Auftrag erfüllen kann.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt für diese Tätigkeit im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst liegt zwischen 1.275,- €  und 3.294,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Laufbahnen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet bei Beamtinnen und Beamten zwischen folgenden zivilen Tätigkeitsebenen, genannt „Laufbahnen“. Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter (m/w/d)

  • Sie absolvieren als Beamtenanwärterin bzw. -anwärter eine qualifizierende zweijährige Laufbahnausbildung.
  • Sie unterstützen das Beschaffungswesen der Streitkräfte und die Verwaltung der Bundeswehr beim Einkauf von Ausrüstungsgegenständen.
  • Sie arbeiten im öffentlichen Haushaltswesen, wo Sie Rechnungen kontrollieren und Auszahlungen oder gekaufte Waren und Dienstleistungen veranlassen.
  • Sie sind mit Aufgaben in den Bereichen Informationstechnik, Personalwesen oder Infrastrukturmanagement und Umweltschutz betraut.
  • Sie können auch in der Logistik, Materialverwaltung, bei Organisationsaufgaben oder in der Personalgewinnung tätig werden.

Was für Sie zählt

  • Sie absolvieren Ihre Ausbildung bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie werden zu Beginn Ihrer Laufbahnausbildung zur Beamtenanwärterin bzw. -anwärter (Beamtin bzw. Beamter auf Widerruf) ernannt.
  • Sie erhalten während der theoretischen Ausbildungsabschnitte an den Schulungseinrichtungen in Berlin oder Oberammergau (Bayern) einen Wohnheimplatz und haben die Möglichkeit, günstige Kantinenverpflegung in Anspruch zu nehmen.
  • Sie können Ihre Fähigkeiten und Talente in einem außergewöhnlich fordernden Arbeitsfeld zeigen und entwickeln.
  • Sie werden nach einer dreijährigen Probezeit in der Regel zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Was für uns zählt

  • Sie haben das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie verfügen mindestens über den Abschluss einer Realschule oder den erfolgreichen Besuch einer Hauptschule und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.
  • Sie arbeiten gewissenhaft.
  • Sie denken strukturiert.
  • Sie sind sicher in Wort und Schrift.
  • Als Beamtin bzw. Beamter sind Sie grundsätzlich bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Die Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr ist für Beamtinnen und Beamte möglich.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. November 2022 für eine Einstellung ab September 2023.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Sie möchten sich vor Ihrer Bewerbung über Ihre beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr informieren? Unsere Karriereberaterinnen & Karriereberater unterstützen Sie gerne.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden