Ein Mann erklärt etwas
militärisch Bundesweit

Informations- und Telekommunikationstechnikerin / Informations- und Telekommunikationstechniker (m/w/d)

in der Laufbahn der Offiziere (Seiteneinstieg)

Als Informations- und Telekommunikationstechnikerin bzw. Informations- und Telekommunikationstechniker erfüllen Sie eine große Bandbreite an Aufgaben in vielen verschiedenen Positionen: von der militärischen Führerin bzw. dem militärischen Führer bis zur Ausbilderin bzw. bis zum Ausbilder, von der Systementwicklerin bzw. vom Systementwickler und IT-Verantwortlichen über die Ingenieurin bzw. den Ingenieur bis zur Controllerin bzw. bis zum Controller, von der IT-Sicherheitsspezialistin bzw. dem IT-Spezialisten bis hin zum Einsatz als Programmiererin bzw. Programmierer.

Als Führungskraft übernehmen Sie Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Frauen und Männer. Dazu gehören die Planung und Organisation der Ausbildung, die Sie eigenverantwortlich durchführen, aber auch die Leitung der Soldatinnen und Soldaten im Inlands- und Auslandseinsatz. Sie sind verantwortlich für modernes Gerät und planen und steuern den effizienten Einsatz von IT-Mitteln. Entscheidungsträger lassen sich in allen IT-Fragen von Ihnen beraten. Sie steuern die Ihnen unterstellten fachlichen Einheiten oder Dienststellen. Als Offizierin bzw. Offizier werden Sie häufig in einem multinationalen Umfeld eingesetzt.

Übernehmen Sie Verantwortung für motivierte junge Menschen und modernes Gerät. Bilden Sie Ihre Soldatinnen und Soldaten sowie sich selbst jeden Tag weiter. Seien Sie Vorbild, Vordenkerin bzw. Vordenker und Vorkämpferin bzw. Vorkämper. Machen Sie sich in der Bundeswehr stark für unsere Gesellschaft und Ihre Zukunft.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt als Soldat/in auf Zeit je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation zwischen ca. 3.450,- € und 4.469,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Informations- und Telekommunikationstechnikerin / Informations- und Telekommunikationstechniker (m/w/d)

  • Sie planen und steuern den Betrieb von stationären und mobilen IT-Systemen.
  • Sie planen und überwachen die Betriebsführung der IT-Systeme der Bundeswehr.
  • Sie heben das Sicherheitsniveau, indem Sie beraten und gezielte Verbesserungsvorschläge unterbreiten sowie aktive Beiträge leisten, wenn gültige militärische Vorgaben, Konzepte und Erlasse erstellt und umgesetzt werden. Sie leisten so einen nachhaltigen Beitrag zur Absicherung der Systeme.
  • Sie arbeiten fachbereichsübergreifend mit Experten aus verschiedenen Bereichen der Informationssicherheit zusammen.
  • Sie beraten Projektleiter und Vorgesetzte (m/w/d) bei Projekten in Punkto IT-Systeme.
  • Sie erstellen Ausbildungsunterlagen zum Thema IT-Systeme und Softwareanwendungen.
  • Sie leiten bei der Erstellung und Fortschreibung von IT-Sicherheitskonzepten sowie bei der Identifikation und Bewertung von Risiken methodisch an.
  • Sie entwickeln und programmieren spezielle Softwarelösungen für den Betrieb und die Sicherheit der IT-Systeme der Bundeswehr.
  • Sie planen, betreiben und überwachen Netzwerksysteme für die Dienststellen der Bundeswehr.
  • Sie führen nach erfolgter Ausbildung das zu Ihrem Verantwortungsbereich gehörende Personal und leiten es bei der Aufgabenwahrnehmung an.
  • Als Informations- und Telekommunikationstechnikoffizier (m/w/d) sind Sie in Ihrem Verantwortungsbereich zudem für den Einsatz vernetzter IT-Komponenten zuständig, die die Informationsversorgung im Einsatz und bei Übungen sicherstellen.
  • Sie tragen zudem maßgeblich zur Realisierung sowie konzeptionellen Fort- und Weiterentwicklung des Informationsmanagements bei.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehender Offizier (m/w/d) eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie können Ihre Fachkenntnisse und -fähigkeiten in einem besonders herausfordernden Arbeitsumfeld einsetzen.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Während der 4-monatigen Eignungsübung besteht ein gesetzlicher Kündigungsschutz in Ihrem gegenwärtigen Arbeitsverhältnis.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. März 2023 für eine Einstellung ab Juli 2023.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens einen Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die Fachhochschulreife (für ein Studium erforderlich).
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie haben ein Diplom- (Universität oder FH), ein Bachelor- oder ein Master-Studium in einer einschlägigen MINT-Fachrichtung erfolgreich absolviert, vorrangig Informatik, Wirtschaftsinformatik, Angewandte oder Technische Informatik, Informationstechnik, Elektrotechnik oder vergleichbar.
  • Bei Einstellung leisten Sie zunächst eine 4-monatige Eignungsübung, bei der Sie den Arbeitgeber Bundeswehr und die besonderen Anforderungen, die an Sie als Offizier gestellt werden, näher kennenlernen können. Hierzu wird Ihnen ein vorläufiger Dienstgrad verliehen. Nach erfolgreichem Abschluss der Eignungsübung erfolgt die Übernahme grundsätzlich im endgültigen Dienstgrad.
  • Ihr Einverständnis, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß § 9 des Gesetzes über die Voraussetzungen und das Verfahren von Sicherheitsüberprüfungen des Bundes (SÜG) zu unterziehen, liegt vor.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden