Ingenieure zeigen auf einen Monitor
militärisch Bundesweit

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für Informationstechnik

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Als Ingenieurin bzw. Ingenieur für Informationstechnik sorgen Sie dafür, dass Informationen in militärischen Einheiten und Stäben (Verwaltungsanteile) ungehindert fließen. Sie übernehmen verantwortungsvolle Führungsaufgaben beim Einsatz von IT-Fachpersonal und -Technik: Sie planen, koordinieren und betreiben stationäre und mobile IT-Systeme und vernetzen Sie mit zivilen Systemen. Im Einsatz stellen Sie zudem sicher, dass IT-Systeme auch unter Gefechtsbedingungen sicher und einwandfrei funktionieren.

Mit Ihrem technischen Wissen und Ihrer prozessorientierten Denkweise beraten Sie Dienststellenleitungen und Vorgesetzte (m/w/d) in allen IT-Fragen. Dazu werden Sie in allen Betriebsabläufen und IT-Systemen geschult.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt für diesen Beruf in der Laufbahn der Offiziere liegt zwischen 2.046,- € und 3.385,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für Informationstechnik

  • Sie bewerten IT-Systeme für die Informationsversorgung und schätzen deren Leistungsfähigkeit und Einsatzfähigkeit ein.
  • Sie führen mit Ihren umfassenden Fachkenntnissen die technischen Schnittstellen nationaler und multinationaler Übermittlungs- und Informationsverarbeitungssysteme zusammen.
  • Sie arbeiten in der Datenorganisation, Datenmodellierung und in Datenbankmanagementsystemen.
  • Sie haben je nach spezifischem Aufgabengebiet umfassende Kenntnisse über das Fernmeldesystem von Fliegerabwehrraketensystemen, Systemarchitekturen oder auch Grundkenntnisse über taktische Datenlinks.
  • Sie setzen Informationsverarbeitungs- und Übertragungssysteme der NATO fach- und sachgerecht ein.
  • Sie planen, steuern und koordinieren den effizienten Einsatz von IT-Kräften.
  • Sie bewerten und erarbeiten eigenständig IT-Konzepte und sind an deren Weiterentwicklung beteiligt.
  • Sie koordinieren die Untersuchung und Lösung von Systemproblemen.
  • Sie planen und überwachen Materialbereitstellungen für IT-Verfahren und -Systeme.

Was für Sie zählt

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden