Feuerwehrleute im Einsatz
militärisch Bundesweit

Soldatin / Soldat (m/w/d) im Brandschutz der Bundeswehr

Als Brandsch√ľtzerin bzw. Brandsch√ľtzer geh√∂ren Sie zum milit√§rischen Brandschutzpersonal und sind als Expertin bzw. Experte im feuerwehrtechnischen Dienst der Bundeswehr t√§tig. Sie k√∂nnen als Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann f√ľr L√∂scheins√§tze, als Maschinistin bzw. Maschinist oder F√ľhrungsgehilfin bzw. F√ľhrungsgehilfe eingesetzt werden. Sie sorgen mit Ihrem Wissen und K√∂nnen daf√ľr, Br√§nde zu verh√ľten und zu bek√§mpfen. Sie nehmen vielf√§ltige Aufgaben wahr, um Menschen zu befreien und zu retten. Sie unterst√ľtzen ihre Vorgesetzten darin, das brandschutztechnische Personal auszubilden und darin zu schulen, im Brand- oder Katastrophenfall richtig zu handeln. Sie sorgen mit kontinuierlicher Wartung f√ľr die technische Einsatzf√§higkeit von Feuerl√∂sch-Kraftfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Ger√§t.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat √ľber 200 Standorte und im besten Fall k√∂nnen Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt in dieser Verwendung liegt je nach Laufbahn und pers√∂nlichen Verh√§ltnissen zwischen 2.080,- ‚ā¨ und 3.474,- ‚ā¨ netto.

Gehalts√ľbersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

  • Feldwebel
  • Fachunteroffizier/-in

Ihre Aufgaben

  • Sie werden fundiert darin ausgebildet, Menschen zu retten und Br√§nde zu bek√§mpfen sowie technische Hilfe zu leisten. Idealerweise erwerben Sie praktische Erfahrungen.
  • Sie erlernen taktische und technische Grunds√§tze f√ľr Feuerwehreins√§tze.
  • Sie erlangen fundierte fahrzeugtechnische Kenntnisse.
  • Sie lernen, die Feuerl√∂schtechnik von Einsatzfahrzeugen sowie von Rettungsger√§ten und Hilfsmitteln sicher anzuwenden.
  • Sie erwerben das n√∂tige Fach- und p√§dagogische Wissen, um die F√ľhrung von Teileinheiten und Einheiten zu √ľbernehmen.
  • Sie lernen, Kommunikationseinrichtungen sowie EDV- und Brandmeldeanlagen in der Einsatzzentrale zu handhaben.
  • Sie erlangen Sicherheit darin, Einsatzberichte auszuwerten und sie in der Beratung anderer Einheiten und Truppenteile einzusetzen.
  • Sie √ľbernehmen stellvertretende F√ľhrungsaufgaben in der L√∂scheinheit.
  • Sie tragen bei √úbungen und Eins√§tzen Verantwortung f√ľr L√∂schtrupps.
  • Sie planen und organisieren die Rettung und Bergung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen. Sie leiten die Erste Hilfe und medizinische Notfallrettung ein.
  • Sie sch√ľtzen und bergen Sachwerte und wichtiges Material.
  • Sie beraten die Leitungen von Dienststellungen zu Ma√ünahmen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz.
  • Sie bilden das Brandschutzpersonal Ihrer Teileinheit aus und weiter.
  • Sie pr√ľfen Feuerl√∂schkraftfahrzeuge, Ausr√ľstung und Ger√§te der Teileinheit und Feuerwehr auf Einsatzf√§higkeit.
  • Sie erfassen, registrieren und bewerten Notrufmeldungen und Hilfeersuche.
  • Sie disponieren die Einsatzkr√§fte und einzusetzenden Mittel bei Alarm und im Verlauf des Einsatzes.
  • Sie erfassen und dokumentieren Meldungen der Feuerwehreinsatzleitung und bewerten Informationen von Brandmelde- oder Feuerl√∂schanlagen.
  • Sie wirken mit bei der Beschaffung von Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien.
  • Sie planen theoretische und praktische Ausbildungen, bereiten sie vor und erstellen Ausbildungsunterlagen.
  • Sie erstellen Einsatz- und T√§tigkeitsberichte.

Was f√ľr Sie z√§hlt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verh√§ltnissen.
  • Sie werden zur Spezialistin bzw. zum Spezialisten im Brandschutz ausgebildet.
  • Sie sind in einem spannenden und herausfordernden Aufgabenbereich t√§tig.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie bew√§ltigen vielseitige Aufgaben.
  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Bundeswehr ein.
  • Sie k√∂nnen Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Sie √ľbernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einer F√ľhrungsposition.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zus√§tzlichen Qualifikationsm√∂glichkeiten und ein attraktives Verg√ľtungspaket.

Was f√ľr uns z√§hlt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Berufsausbildung oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsb√ľrgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erkl√§ren sich dazu bereit, an Auslandseins√§tzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit betr√§gt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn in der Regel 8 bis 13 Jahre.

Ihre Aufgaben

  • Sie stellen den abwehrenden Brandschutz sicher.
  • Sie leisten technische Hilfe und Katastrophenhilfe in allen zu sch√ľtzenden Einrichtungen und √ľbernehmen dazu eigene Verantwortungsbereiche.
  • Sie l√∂schen Br√§nde auf milit√§rischem Gel√§nde, zum Beispiel Heide-, Moor-, Wald-, Munitions-, Luftfahrzeug- und Geb√§udebr√§nde.
  • Sie retten Menschen und Tiere aus lebensbedrohlichen Lagen.
  • Sie leisten erweiterte Erste Hilfe und leiten erste Schritte zur medizinischen Notfallrettung ein.
  • Sie sch√ľtzen und bergen Sachwerte und einsatzwichtiges Material.
  • Sie √ľbernehmen bei feuergef√§hrlichen Arbeiten und Pr√§sentationen der Bundeswehr den Feuersicherheitswachdienst.
  • Sie setzen bei Gefahrguteins√§tzen und anderen technischen Hilfema√ünahmen spezielles technisches Ger√§t ein.
  • Sie leisten Brandschutzdienst an Landebahnen, um den Flugbetrieb zu sichern.
  • Sie warten, pr√ľfen und reparieren Feuerl√∂sch-Kraftfahrzeuge und ihren feuerl√∂schtechnischen Aufbau sowie die Beladung mit speziellem Werkzeug und Ger√§t.
  • Sie warten in der Funktion des Atemschutzger√§tewartes, pflegen und pr√ľfen Feuerl√∂sch- und Atemschutzger√§te.
  • Sie fahren als Kraftfahrerin bzw. Kraftfahrer ein Feuerl√∂sch-Kraftfahrzeug.
  • Sie bedienen als Maschinistin bzw. Maschinist den feuerl√∂schtechnischen Aufbau des Fahrzeuges.
  • Sie √ľbernehmen als F√ľhrungsgehilfin bzw. F√ľhrungsgehilfe Koordinierungs- und Kommunikationsaufgaben in Einsatzstellen, die vor Ort im Notfall eingerichtet werden (mobile Befehlsstellen).
  • Sie schaffen dort Schnittstellen zwischen √∂ffentlichen und milit√§rischen Funkkreisen.
  • Sie bedienen auf Weisung die Kommunikationstechnik der mobilen Befehlsstelle.

Was f√ľr Sie z√§hlt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verh√§ltnissen.
  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Bundeswehr ein.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie √ľbernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe.
  • Sie k√∂nnen Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zus√§tzlichen Qualifizierungsm√∂glichkeiten und ein attraktives Verg√ľtungspaket.

Was f√ľr uns z√§hlt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsb√ľrgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erkl√§ren sich dazu bereit, an Auslandseins√§tzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit betr√§gt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 3 bis 12 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausf√ľhrliches Beratungsgespr√§ch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu sch√ľtzen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits f√ľr den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die f√ľr Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie k√∂nnen selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen m√∂chten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalit√§ten der Seite zur Verf√ľgung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden