Feuerwehrleute im Einsatz
militärisch Bundesweit

Soldatin / Soldat (m/w/d) im Brandschutz der Bundeswehr

Als Brandschützerin bzw. Brandschützer gehören Sie zum militärischen Brandschutzpersonal und sind als Expertin bzw. Experte im feuerwehrtechnischen Dienst der Bundeswehr tätig. Sie können als Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann für Löscheinsätze, als Maschinistin bzw. Maschinist oder Führungsgehilfin bzw. Führungsgehilfe eingesetzt werden. Sie sorgen mit Ihrem Wissen und Können dafür, Brände zu verhüten und zu bekämpfen. Sie nehmen vielfältige Aufgaben wahr, um Menschen zu befreien und zu retten. Sie unterstützen ihre Vorgesetzten darin, das brandschutztechnische Personal auszubilden und darin zu schulen, im Brand- oder Katastrophenfall richtig zu handeln. Sie sorgen mit kontinuierlicher Wartung für die technische Einsatzfähigkeit von Feuerlösch-Kraftfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Gerät.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt je nach Laufbahn und Ihrer persönlichen Lebenssituation zwischen ca. 2.045,- € und 3.474,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

  • Feldwebel
  • Fachunteroffizier/-in

Ihre Aufgaben

  • Sie werden fundiert darin ausgebildet, Menschen zu retten und Brände zu bekämpfen sowie technische Hilfe zu leisten. Idealerweise erwerben Sie praktische Erfahrungen.
  • Sie erlernen taktische und technische Grundsätze für Feuerwehreinsätze.
  • Sie erlangen fundierte fahrzeugtechnische Kenntnisse.
  • Sie lernen, die Feuerlöschtechnik von Einsatzfahrzeugen sowie von Rettungsgeräten und Hilfsmitteln sicher anzuwenden.
  • Sie erwerben das nötige Fach- und pädagogische Wissen, um die Führung von Teileinheiten und Einheiten zu übernehmen.
  • Sie lernen, Kommunikationseinrichtungen sowie EDV- und Brandmeldeanlagen in der Einsatzzentrale zu handhaben.
  • Sie erlangen Sicherheit darin, Einsatzberichte auszuwerten und sie in der Beratung anderer Einheiten und Truppenteile einzusetzen.
  • Sie übernehmen stellvertretende Führungsaufgaben in der Löscheinheit.
  • Sie tragen bei Übungen und Einsätzen Verantwortung für Löschtrupps.
  • Sie planen und organisieren die Rettung und Bergung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen. Sie leiten die Erste Hilfe und medizinische Notfallrettung ein.
  • Sie schützen und bergen Sachwerte und wichtiges Material.
  • Sie beraten die Leitungen von Dienststellungen zu Maßnahmen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz.
  • Sie bilden das Brandschutzpersonal Ihrer Teileinheit aus und weiter.
  • Sie prüfen Feuerlöschkraftfahrzeuge, Ausrüstung und Geräte der Teileinheit und Feuerwehr auf Einsatzfähigkeit.
  • Sie erfassen, registrieren und bewerten Notrufmeldungen und Hilfeersuche.
  • Sie disponieren die Einsatzkräfte und einzusetzenden Mittel bei Alarm und im Verlauf des Einsatzes.
  • Sie erfassen und dokumentieren Meldungen der Feuerwehreinsatzleitung und bewerten Informationen von Brandmelde- oder Feuerlöschanlagen.
  • Sie wirken mit bei der Beschaffung von Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien.
  • Sie planen theoretische und praktische Ausbildungen, bereiten sie vor und erstellen Ausbildungsunterlagen.
  • Sie erstellen Einsatz- und Tätigkeitsberichte.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie werden zur Spezialistin bzw. zum Spezialisten im Brandschutz ausgebildet.
  • Sie sind in einem spannenden und herausfordernden Aufgabenbereich tätig.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie bewältigen vielseitige Aufgaben.
  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Bundeswehr ein.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einer Führungsposition.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifikationsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Berufsausbildung oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn in der Regel 8 bis 13 Jahre.

Ihre Aufgaben

  • Sie stellen den abwehrenden Brandschutz sicher.
  • Sie leisten technische Hilfe und Katastrophenhilfe in allen zu schützenden Einrichtungen und übernehmen dazu eigene Verantwortungsbereiche.
  • Sie löschen Brände auf militärischem Gelände, zum Beispiel Heide-, Moor-, Wald-, Munitions-, Luftfahrzeug- und Gebäudebrände.
  • Sie retten Menschen und Tiere aus lebensbedrohlichen Lagen.
  • Sie leisten erweiterte Erste Hilfe und leiten erste Schritte zur medizinischen Notfallrettung ein.
  • Sie schützen und bergen Sachwerte und einsatzwichtiges Material.
  • Sie übernehmen bei feuergefährlichen Arbeiten und Präsentationen der Bundeswehr den Feuersicherheitswachdienst.
  • Sie setzen bei Gefahrguteinsätzen und anderen technischen Hilfemaßnahmen spezielles technisches Gerät ein.
  • Sie leisten Brandschutzdienst an Landebahnen, um den Flugbetrieb zu sichern.
  • Sie warten, prüfen und reparieren Feuerlösch-Kraftfahrzeuge und ihren feuerlöschtechnischen Aufbau sowie die Beladung mit speziellem Werkzeug und Gerät.
  • Sie warten in der Funktion des Atemschutzgerätewartes, pflegen und prüfen Feuerlösch- und Atemschutzgeräte.
  • Sie fahren als Kraftfahrerin bzw. Kraftfahrer ein Feuerlösch-Kraftfahrzeug.
  • Sie bedienen als Maschinistin bzw. Maschinist den feuerlöschtechnischen Aufbau des Fahrzeuges.
  • Sie übernehmen als Führungsgehilfin bzw. Führungsgehilfe Koordinierungs- und Kommunikationsaufgaben in Einsatzstellen, die vor Ort im Notfall eingerichtet werden (mobile Befehlsstellen).
  • Sie schaffen dort Schnittstellen zwischen öffentlichen und militärischen Funkkreisen.
  • Sie bedienen auf Weisung die Kommunikationstechnik der mobilen Befehlsstelle.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie schlagen eine interessante Laufbahn bei der Bundeswehr ein.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 3 bis 12 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden